„The Romantics“ – ein ruhiger Film mit einigen Längen…

So, da ich heute in Schreiblaune bin – nun gleich noch eine Filmbetrachtung🙂

Diesmal handelt es sich um „The Romantics“ – ein Film, der auf der Literaturvorlage von Galt Niederhoffer basiert.

(Nur so zur Info: auch diesen Roman hab ich im Bücherregal stehen, hab ihn nur noch nicht gelesen – aber als Deko sieht er schonmal nicht schlecht aus😉 )

„The Romantics“ wartet mit guten Schauspielern auf (Anna Paquin, Elijah Wood, Candice Bergen, Katie Holmes,…) und ist eher ein Film der ruhigen Sorte.

Die Handlung ist recht schnell erzählt: Freunde treffen sich zur Hochzeit von Lila (Anna Paquin) und Tom (Josh Duhamel). Zunächst sieht alles ganz gut aus, doch man erfährt schnell, dass die Vergangenheit von Tom und Laura, die als Brautjungfer eingeladen ist und eine gute Freundin der Braut ist, sie auch an diesen Tagen einholt. Beide haben eine gemeinsame Vorgeschichte und Laura (Katie Holmes) hat noch ziemlich daran zu knabbern. Sie versucht allerdings, sich zusammenzureißen und ihrer Freundin nur das Beste zu wünschen.

Es folgen die üblichen Dinge: Probe, Junggesellenabend… und Hochzeit?

Wie gesagt, es sind die kleinen Dinge, die in diesem Film dominieren – obwohl er stellenweise seine Längen aufweist.

Man sollte ihn sich also nicht anschauen, wenn man eine etwas schnellere Handlung erwartet. In diesem Film dominieren die Untertöne der Handlung.

Apropos Töne: Die Filmmusik ist sehr faszinierend. Filmsongs gibt es keine – die würden meiner Ansicht nach auch nicht in den Film passen und würden definitiv störend wirken. Umso nachhaltiger ist die Wirkung von Rod Thomas‘ „Funbags“…

Auch ist dieser Film keine typische Romantic Comedy – im Gegenteil. Romantisch ist an diesem Film eigentlich überhaupt nichts! Es treten vielmehr die verschiedenen Differenzen der Charaktere ans Tageslicht und am Ende steht die Frage: Heiraten sie oder heiraten sie nicht?

Ganz zu Schweigen von der Frage des Wetters… ist Regen nun durchweg negativ – oder hat ein Regenschauer mit Donner und Blitzen auch positive Seiten? (Also ich bin ja definitiv für die positiven Seiten von Regen🙂 )

Falls euch der Film mal in die Hände fallen sollte, bin ich gespannt auf eure Meinung🙂

Über booksandmore81

Fotografin, Leseratte, Film- & Serienliebhaberin, Tagträumerin.... und noch vieles mehr...
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s