„Die Rosen von Versailles“…

Da ich mit Chad Michael Murray’s „Everlast“ noch nicht fertig bin und in diesem Fall auch keine endgültige Meinung vor Beendigung der GN abgeben möchte, präsentiere ich euch heute mal einen weiteren Schatz aus meinem Bücherregal…

 

Zunächst einmal eine Frage an meine Leser: Wer von euch kennt noch die schönen Animeserien, die damals vornehmlich auf RTL2 gesendet wurden? Ich spreche von gut gezeichneten und „pädagogisch wertvollen“ Serien, von denen man als Zuschauer immer eine Botschaft mitbekommen hat. Ich spreche von Serien wie: „Die kleine Prinzessin Sara“, „Eine fröhliche Familie“ und dessen Fortsetzung „Missis Jo und ihre fröhliche Familie“, „Georgie“, „Robin Hood“  – und natürlich noch vielen anderen mehr…

 

Ich habe diese Serien geliebt und an dieses Niveau kommen die heutigen Serien für die jüngere Zielgruppe einfach nicht heran.

Und ich habe mich damals auch unbändig gefreut, als der Carlsen Verlag (Vielen Dank!) die Mangas zu einem Anime herausbrachte, der mir sehr am Herzen lag – und noch immer liegt: „Lady Oscar“ hieß er als Animeserie und die Mangas von Riyoko Ikeda sind unter dem Titel „Die Rose von Versailles“ bekannt.

Wer sich kurzfristig darüber informieren möchte, kann das hier tun.

 

Ich möchte an dieser Stelle auch nicht groß mit Eindrücken um mich schmeißen oder Rezensionsversuche starten – es ist in diesem Fall am besten, wenn man die Serie selbst erleben durfte (gibts auch als DVDs zu kaufen) – oder wenn man die Mangaversion betrachtet/ liest.

Aus diesem Grund möchte ich jetzt nur einige bildliche Blickpunkte setzen: Viel Spaß🙂

(und ich freue mich wie immer über Kommentare)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Über booksandmore81

Fotografin, Leseratte, Film- & Serienliebhaberin, Tagträumerin.... und noch vieles mehr...
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu „Die Rosen von Versailles“…

  1. Kathrin schreibt:

    Die Robin-Hood-Serie kenne ich nicht, ansonsten kann ich deinen Beitrag aber nur unterstreichen. Wie ich diese Serien geliebt habe! Vor allem Georgie, Kleine Prinzessin Sara, Wunderbare Pollyanna und Eine fröhliche Familie. Schade, dass es die meisten dieser Serien nicht auf DVD gibt bzw.nur zu unverschämt hohen Preisen. Eine fröhliche Familie beruht ja zum Glück (ebenso wie Die kleine Prinzessin Sara) auf Kinderbüchern, sodass man damit erst mal die Kindheitserlebnisse neu auffrischen kann. Ich mochte einfach diese ganze Atmosphäre und Machart dieser Serien, ganz zu schweigen davon, dass es darin immer um Freundschaft, Zusammenhalt, Gutherzigkeit und Familie ging. In den heutigen Serien geht es zwar auch noch immer Freundschaft und Hilfsbereitschaft, allerdings wird es dort auf eine ganze andere Art vermittelt bzw. stehen Spaß, Action und Unterhaltung im Vordergrund und weniger die Geschichten und Charaktere an sich.

    Gefällt mir

  2. booksandmore81 schreibt:

    Vielen Dank🙂 Ja, Wunderbare Pollyanna war auch so ein richtig guter Anime – den hab ich auch geliebt – das Buch dazu ist übrigens auch sehr zu empfehlen, wenn man englische Literatur mag. Man kennt dann zwar die Geschichte schon, aber allein das Lesen ist ja schon ein Genuß🙂.
    Mit den DVD-Preisen hast du Recht – das ist echt nervig. Ich schau auch immer mal, ob es günstige gibt, aber die schlängeln sich alle so um die 30€.
    Was auch noch ein guter Animetipp von damals ist: Rock’n Roll Kids – die hab ich auch geliebt und schön fleißig aufgenommen🙂
    Sailormoon wurde ja auch in dieser Zeit ausgestrahlt – und hat mitunter auch ganz sinnvolle Freundschaftsgeschichten und Lektionen in Sachen Vertrauen und so.
    Früher wurden die Animereihen ja noch auf Tele5 wiederholt – aber das ist echt selten geworden…
    Da müssen sich die Kinder von heute (und jung gebliebene Erwachsene) mit Zeugs wie Detective Conan und sowas rumärgern…
    Wo ist nur die Qualität geblieben?

    Gefällt mir

  3. Kathrin schreibt:

    Pollyanna hat auch eine literarische Vorlage? Ganz schön viele Animes, bei denen das der Fall ist.
    Dass man die Geschichten schon kennt, stört mich gar nicht. Ich sehe das Ganze eh eher als Wiederaufleben-Lassen der Kindheit. Und nach so vielen Jahren habe ich eh kaum noch explizite Geschichten im Kopf. Rock’n’Roll Kids kenne ich auch noch, hat mich damals aber nicht so gefesselt – dann doch eher Mila und Hikari.
    Lars meinte übrigens neulich, dass Sailor Moon wohl auch neu aufgelegt werden soll (also in Mangaform, nicht im TV).Vielleicht führe ich mir das dann mal zu Gemüte, da ich mich seit kurzem auch gerne Mal an Mangas probieren würde, nachdem ich nun durch die Graphic Novels auf den Geschmack auf Comics gekommen bin. Allerdings habe ich von Sailor Moon nur die ersten Staffeln gemocht, da es mir dann einfach zu kompliziert wurde mit den anderen Kriegerinnen und Bunnys Kindern aus der Zukunft, den neuen Waffen und Steinen…

    Gefällt mir

  4. booksandmore81 schreibt:

    Ja, die Vorlage zu Pollyanna lässt sich auch gut lesen – steht bei mir im Bücherregal🙂
    Ich hab letztens mal wieder auf youtube rumgeschaut – also Mila fand ich in meiner Erinnerung auch immer irgendwie toller (gestern fand ichs irgendwie nervig) – aber ich hab noch andere Schätze gefunden: „Sophie und Virginie“; „Das Mädchen von der Farm“ (hat übrigens auch ne literarische Vorlage), „Die Schatzinsel“ – und früher fand ich auch noch toll: „Alle meine Freunde“ (Ich glaub, das hat auch ne literarische Vorlage, bin aber nicht 100% sicher)

    Als Vicky und ich in Nova Eventis waren, haben wir die Neuauflage der Mangas von Sailormoon gesehen – sieht gut aus🙂 und ist ja auch sehr gut gezeichnet🙂 Ich hatte ja mal einige davon, hab sie aber dann abgegeben…

    Bin übrigens schon fast mit Chad Michael Murray’s „Everlast“ fertig und dann kommt die Rezension – natürlich mit Zitaten und Bildern. (Und es wird natürlich auch ein Link an seine Website gepostet – wäre ja nicht schlecht, wenn er sich darüber freut, neue Rezensionen zu lesen🙂

    Gefällt mir

  5. Kathrin schreibt:

    Ihr habt sie echt schon gesehen? Wusste ich gar nicht, dass sie tatsächlich schon erhältlich sind und vor allem, dass es die im Nova gibt. Da muss ich mich doch nun glatt mal näher informieren.🙂
    „Alle meine Freunde“ und „Das Mädchen von der Farm“ kommen mir vom Titel her bekannt vor, allerdings habe ich da keine wirklichen Erinnerungen dran. Da werde ich also gleich mal googlen müssen🙂
    Ich habe gestern meine Pooh-Geschichten beendet, heute das letzte ungelesene Lacombe-Buch gelesen und nun geht es an den Mumin-Comic. Irgendwie fehlt mir zu richtigen Romanen momentan die Energie, da passen kurze Geschichten und illustrierte Bücher wirklich besser. Und der SUB baut sich so schneller ab😉

    Gefällt mir

  6. booksandmore81 schreibt:

    Also zumindest glaub ich, dass es schon die Neuauflagen waren – meine damals sahen ein klein wenig anders aus vom Cover her.
    Ja, deinen Schneewittchenblog fand ich natürlich auch toll🙂 und die Zeichnungen sind auch ganz phantastisch🙂

    Gefällt mir

  7. Kathrin schreibt:

    Ach, Schneewittchen war letzte Woche – heute gab es „Lisbeth“ und damit viel Hexerei😉

    Ich bin grad am Googlen und habe dabei „Sophie und Virginie“ wiedererkannt – das hatte ich damals auch gesehen: Die beiden Schwestern, die nach dem Tod der Eltern im Waisenhaus leben. Schon eine ungewöhnliche Handlung für eine Kinderserie – heute würde man sowas zumindest nicht mehr produzieren!
    „Alle meine Freunde“ sagt mir, dank des Rehkitzes, nun auch wieder mehr. Allerdings habe ich damals nur selten reingesehen.Die kleine Katoli aus „Das Mädchen von der Farm“ habe ich dagegen doch öfter gesehen, das war für mich damals die bessere Alternative zum „Heidi“-Anime😉

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s