Jane Green: „Another Piece of My Heart“

Willkommen zurück im Jahr 2013, liebe Leser dieses Blogs 🙂

Auch dieses Jahr wird es wieder (hoffentlich) interessante Artikel zu lesen geben über Bücher, Musik, Filme und Sonstiges.

Ich würde mich freuen, wenn ihr auch dieses Jahr zahlreiche Kommentare hinterlasst, und mit mir in Kontakt tretet 🙂

****************************************************

 

Der erste Artikel dieses Jahres befasst sich mit dem Roman „Another Piece of My Heart“ der Autorin Jane Green.

Nach einiger Zeit habe ich nun auch mal wieder ein englischsprachiges Buch gelesen – und bin von diesem Werk total begeistert. Es gibt Bücher, bei denen man während des Lesens einen Film im Kopf entstehen lassen kann – und solche, bei denen dies nicht funktioniert. Jane Green’s Roman gehört zur ersten Kategorie – und ich könnte mir gut eine Verfilmung vorstellen (inklusive Ideen für die Besetzung).

 

Nun aber zum Inhalt – worum geht es?

„The sheets are drenched. Again. Andi takes a long time to wake up, drifting in and out, aware that she is hot, then freezing, then finally, when she moves into a state of consciousness, wet. Opening an eye, she looks at the clock – 4:02 A.M. It’s always four in the morning, these nights when she awakes, when she cannot get back to sleep.“ (S. 3)

Während des Lesens des Buches macht man die Bekanntschaft von fünf Hauptcharakteren und ihrer Beziehung zueinander:

Andi, Ethan, Sophia, Emily und Brooke.

***   ***   ***   ***   ***   ***   ***   ***   ***

Andi ist eine junge, erfolgreiche und selbständig tätige Frau. Sie hat einige Rückschläge erlitten (Mutter an Krebs gestorben, Freund hat sie sitzengelassen und eine andere geheiratet,…) und zahlreiche Datingversuche über einen Onlinedienst namens match.com hinter sich gebracht, um den Richtigen zu finden. Die Ergebnisse waren eher katastrophal als hilfreich.

Dann trifft sie Ethan – den Richtigen. Er ist auch selbständig tätig und Vater zweier Töchter, Emily und Sophia. Während Sophia die neue Freundin und spätere Ehefrau ihres Vaters schnell ins Herz schließt, ist Emily eher ablehnend. Sie sieht Andi als Bedrohung für die Beziehung zwischen ihr und ihrem Vater an und ist gewillt, alles zu unternehmen, um sie aus der Familie zu ekeln.

Obgleich Andi alles versucht, um sich Emily anzunähern und eine freundschaftliche Beziehung zu ihr aufzubauen, benimmt sich Emily ganz wie ein verstörter Teenager – sie schreit, sie heult, sie trinkt – alles, um die liebevolle Beziehung von ihrem Vater und Andi zu zerstören.

Als letzte wichtige Hauptperson lernen wir Brooke kennen – sie ist die leibliche Mutter von Sophia und Emily.  Wir erfahren, dass sie in der Vergangenheit einige Alkoholprobleme hatte und sich nicht gut um die Kinder gekümmert hat, wenn diese bei ihr zu Besuch waren. Im Laufe der Geschichte lernt sie, mit ihrer Sucht umzugehen, besucht die Anonymen Alkoholiker und wird trocken. Sie ist sehr bestrebt, diesen Zustand aufrecht zu erhalten und erfreut sich an ihrem neuen Leben.

***   ***   ***   ***   ***   ***   ***   ***

„Another Piece of My Heart“ ist ein dreigeteilter Roman, der die Ereignisse mit verschiedenen Augen betrachtet.

Zunächst geht es um Andi und ihre Beziehung zu Emily. Sehr deutlich wird der Stress dargestellt, den sie mit ihrer Stieftochter hat und ihre Verzweiflung, da nichts eine freundschaftliche Basis zu fördern scheint. Für Emily ist Andi immer die Böse und Ethan, der ein liebevoller Vater sein will, setzt seiner Tochter keine Grenzen, sondern tröstet sie noch ausgiebig, wenn es mal wieder Krach mit Andi gab.

Resultat: Andi ist (trotz der Gespräche mit ihren Freunden, die man ebenfalls kennenlernt) am Ende ihrer Kräft und es sieht so aus, als ob sie Ethan verlassen will!

***   ***   ***   ***   ***   ***   ***   ***   ***   ***   ***

Ein weiterer Knackpunkt der Geschichte ist die Tatsache, dass Emily schwanger wird! Ihr Vater ist entsetzt, Andi bemüht sich um Ruhe und lässt die Entscheidung einer Trennung offen…

Emily mahlt sich in Gedanken ihr Leben mit dem Baby aus – wie sie glaubt ein Mädchen… doch dann kommt alles anders…

***   ***   ***   ***   ***   ***   ***

 

Wird Emily ihre Familie verlassen?

Was geschieht mit der Beziehung von Ethan und Andi?

Findet Emily einen neuen Lebensinhalt?

Wie geht Brooke als kurze Zeit trockene Alkoholikerin mit der ganzen Sache um?

 

Alles Fragen, die Jane Green in ihrem Roman „Another Piece of My Heart“ beantwortet. Auf sehr gut und einfühlsam geschriebene Weise lässt sie Einblick nehmen in das Leben einer komplexen Familie mit ihren Höhen und Tiefen und wirkt dabei nicht kitschig, sondern sehr realistisch.

********************************************************

FAZIT

Ein sehr gut geschriebenes Buch, dass einen die Seiten im Nu umblättern lässt. Sehr Empfehlenswert.

Hier und hier findet man nähere Informationen zu der Autorin.

 

 

 

Advertisements

Über booksandmore81

Fotografin, Leseratte, Film- & Serienliebhaberin, Tagträumerin.... und noch vieles mehr...
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Jane Green: „Another Piece of My Heart“

  1. Kathrin schreibt:

    Ich habe mich gerade in dieses Cover verliebt! Je öfter ich es ansehe, desto mehr gefällt es mir in seiner Schlichtheit und dem Wollfadenherz…
    Die Geschichte klingt nach einem guten Familienportrait. Da werd ich wohl unbedingt mal reinlesen müssen, ob der Schreibstil mir auch zusagt. Nur mit dem Lesen selbst wird es wohl vorerst nichts – dazu warten hier grad noch zu viele andere Bücher 😦

    Und nachdem du zu Beginn nun angedeutet hast, dass du dir schon bestimmte Rollenbesetzungen für eine potenzielle Verfilmung vorstellen könntest, bin ich neugierig, welche das wären 😀

    Gefällt mir

  2. booksandmore81 schreibt:

    Ja, das stimmt, das Cover ist richtig schön. Ich bin auch eher durch Zufall auf dieses wunderbare Buch aufmerksam geworden, als ich in einer größeren Buchhandlung (nicht Hugendubel) in der englischsprachigen Buchabteilung stöberte – und konnte wie immer nicht die Finger davon lassen.

    Die Familiengeschichte zieht sich auch über mehrere Jahre hin – natürlich nicht in kontinuierlichen Zeitabständen, sondern mit Sprüngen drin. Aber alles sehr nachvollziehbar und keinesfalls irritierend.

    So, nun zu meinen Rollenvorschlägen:

    Andi: Jennifer Finnigan oder Kerri Russell
    Sophia (ca 13): noch keine konkrete Idee
    Sophia (ca. 16): Ellen Page/ Saoirse Ronan
    Emily (jünger, ca. 16, gothicstyle): Miranda Cosgrove
    Emily (jünger und älter):: Emilia Schüle/ Carey Mulligan
    Ethan: Josh Duhamel
    Brooke: Andie McDowell

    Natürlich könnte man auch eine deutsche Verfilmung planen, aber dazu hab ich noch keine Rollenvorstellungen – aber wir haben sicherlich auch passende Schauspieler/innen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s