…einfach unmöglich…

…finde ich die derzeitige Programmpolitik des ZDF…

…und dies hat einen ganz bestimmten Grund.

Dieser nennt sich „Borgia„.

 

Diese gut produzierte und ansprechende Serie rund um Rodrigo Borgia, seine Zeit und seine Kinder wurde jetzt gnadenlos auf einen späteren Sendeplatz verbannt!

Wieso?

Einschaltquoten.

Dabei hat das ZDF die Serie mitproduziert und es trotzdem erst zwei Jahre nach Erstausstrahlung der ersten Staffel gewagt, die Folgestaffel ins Programm zu nehmen.

Nun, klar, Borgia ist kein Fußballabend, der Aufregung verspricht oder ein total neuer Tatort, mit dem man auf Zuschauerfang gehen kann. Dennoch hat die Serie besseres verdient.

Vergleicht man sie mit der Pro-7 Serie „Die Borgias“ mit dem interessanten aber auch nervigen Untertitel „Sex.Macht.Mord.Amen“ hat „Borgia“ schon allein optisch die besseren Karten.

Isolda Dychauk als rothaarige Lucrezia Borgia ist weitaus glaubwürdiger als die blonde Lucrezia (gespielt von  Holliday Grainger), obwohl Lucrezia eine Blondine gewesen sein soll.

Auch die anderen Darsteller der ZDF-Serie sind glaubwürdiger interessanter in ihren Rollen als diejenigen der „Borgias“, obwohl auch diese mit hochkarätigen Stars, wie zum Beispiel Jeremy Irons als Rodrigo Borgia, aufwarten kann. Sicher gibt es hierzu auch andere Standpunkte und man wird nie jedem alles in einer Serienbesetzung Recht machen können.

 

Hier geht es aber nicht um die Besetzung – sondern ums Prinzip!

 

Alles in allem will das ZDF mit Wiederholungen von Krimis jetzt bei den Einschaltquoten punkten – wird aber eher die Fans der Serie vergraulen, die definitiv zu diesen Zeiten keinen ZDF-Krimi anschauen werden und somit auf diese Weise das ZDF boykottieren!

 

Mit diesem Spielzug hat sich das ZDF in die Riege der „Privaten Sender“ katapultiert, was das Einstellen und Verschieben von gut produzierten Serien oder deren gänzliche Entfernung aus dem Programm anbelangt.

Ein guter Schachzug sieht anders aus…

 

 

 

 

Advertisements

Über booksandmore81

Fotografin, Leseratte, Film- & Serienliebhaberin, Tagträumerin.... und noch vieles mehr...
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu …einfach unmöglich…

  1. Kathrin schreibt:

    Leider,leider sind auch die Öffentlich-Rechtlichen immer stärker von Handlungsweisen geprägt,die aus dem Privaten Rundfunk stammen: Einschaltquoten basierte Programmpolitik, Scripted Reality und andere typische Privatformate, Freiberufler statt feste Mitarbeiter. Letztes Semester haben wir dazu auch im Rahmen eines Seminars geforscht – in einer Expertendiskussion hat sich dann rausgestellt,dass die Öffentlich-Rechtlichen immer häufiger auch durch bestimmte Bilder und Aussagen unterschwellig die Eindrücke der Zuschauer manipulieren und häufig auch Schleichwerbung zu finden ist.

    Über die aktuelle Programmgestaltung kann ich mich aber generell bei diversen Sendern aufregen.Pro7 hat bspw. vor ein paar Monaten einfach mal so bei mehreren Serien mitten in erstmals ausgestrahlten Staffeln für die Sommerpause unterbrochen. Vor einem Monat ging es weiter.Eine Serie wurde dann letzte Woche extrem spontan abgesetzt: Aufgrund schwacher Einschaltquoten hat die Serie mitten in der Staffel abgesetzt.Das Schlimme ist dabei die extrem kurzfristige Absetzung:In einer Woche wird noch die Vorschau für die nächste Folge gezeigt,ein paar Tage später heißt es dann „och nö,die zeigen wir doch nicht mehr“.Anstatt man dann einfach mal konsequent sein geplantes Programm abschließt und auch die letzten 4 offenen Folgen noch zeigt,macht man so eine Hals-über-Kopf-Entscheidung aus reiner Geldgier. Das einzig Positive: Dadurch bleibt der Fernseher an einem weiteren Tag pro Woche aus und ich hab mehr Zeit zum Lesen oder andere Dinge 😉

    Gefällt mir

  2. Kathrin schreibt:

    Verzeih bitte Fehler in meinem Kommentar – ich schreib über die Handy-App und der blöde Touchscreen macht da grad nicht alles so wie er soll 😉

    Gefällt mir

  3. booksandmore81 schreibt:

    Ja, mit dem einen Punkt hast du Recht: es bleibt mehr Zeit für anderes 🙂 Was ich auch nicht in Ordnung finde: auf allen möglichen Facebook-Seiten kannst du Kommentare hinterlassen – beim ZDF geht das nicht! Aber es haben sich schon auf anderen Seiten zu Borgia die Zuschauer beschwert…

    Einer davon hat die Willkür gut dargestellt: Inka Bause darf mit 500000 Zuschauern weitermachen und Borgia wird mit über 2 Mio. vom Sendeplatz gekickt…

    Aber naja, da hilft dann eben nur die Mediathek, obwohl das eben dann auch wieder ein anderes Sehgefühl ist…

    Gefällt mir

    • Kathrin schreibt:

      Willkür trifft es wohl gut! Ich frag mich auch so manches Mal,warum gute Serien und Filme zu den unmöglichsten Zeiten ausgestrahlt werden, aber trashige Fremdschäm-Sendungen mit D-Prominenz (und oft einem deutlich kleineren Publikum) zu den besten Sendezeiten laufen…

      Was die Kommentare betrifft: Bei Pro7 kann man auch nicht schreiben (außer unter deren Fotos etc). Die Sender machen das wohl bewusst, um sich vor zu viel negativer Kritik zu schützen (zumindest könnte man das so interpretieren).

      Die Mediathek tröstet da natürlich etwas – vor zehn Jahren wäre das ja nicht möglich gewesen. Aber – zumindest bei den Privaten – wird eine Sendung ja aller 5 bis 10 Minuten mit Werbespots unterbrochen. Bei SIXX hängt sich nach so einem Spot auch immer gerne alles auf, sodass ich das Video noch mal komplett neu laden muss -.-

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s