~ Christmas on the Bayou ~

FALLS ihr es noch nicht gemerkt haben solltet – Weihnachten steht vor der Tür: es ist kalt, überall erfreuen sich Weihnachtsmärkte verstärkter Besucherzahlen, man fängt an Plätzchen zu backen – und… es gibt um die Weihnachtszeit herum wieder herrliche Filme zu sehen.

OK, bei uns im deutschen Fernsehen laufen die meisten Sender erst wirklich kurz vor knapp mit guten Sendungen auf. Aber auch da lässt sich jetzt – einen Monat vor dem Heiligen Abend auch schon feststellen: es gibt wieder massig Wiederholungen (nichts gegen Tim Allen, aber: schon wieder Santa Clause?).

Mal abgesehen von den Filmen, die obligatorisch zu Weihnachten dazugehören wie die Christbaumkugel am Baum: „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ zum Beispiel.

***

Und genau hier kommen wir zum Kernpunkt dieses Eintrags: die Weihnachtsfilme von Hallmark und Lifetime.

Zugegeben, schnulzig zieht zu jeder Jahreszeit und gerade Hallmark ist ein Garant für diverse Liebefilme.

***

Aber in Sachen schöne Weihnachtsfilme sind sie unschlagbar: der Hallmark Channel lädt mit dem „Countdown to Christmas“ zu weihnachtstauglichen Filmen ein – mit Wiederholungen und Neuaufnahmen.

Hierunter fallen dieses Jahr Filme wie:

* Moonlight & Mistletoe

* Christmas with Holly

* Naughty or Nice (mit der wunderbaren Hilarie Burton – Webseitartikel hier)

* The Christmas Pageant (Melissa Gilbert)

* A Princess for Christmas (kommt auch im deutschen TV)

…und viele mehr.

***

Mein persönliches Go-to-Movie ist dieses Jahr „Christmas on the Bayou“ – ein Film mit Hilarie Burton und Tyler Hilton.

Ein Film über Familie, Liebe, Weihnachten und neues Vertrauen.

Einen wundervollen Trailer findet ihr hier.

 

Was sind eure „Go-To“-Movies an Weihnachten und in der Zeit vorher?

Woran macht ihr eure Weihnachtsfilme fest: Charaktere, Darsteller, Instinkt?

 

 

Advertisements

Über booksandmore81

Fotografin, Leseratte, Film- & Serienliebhaberin, Tagträumerin.... und noch vieles mehr...
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu ~ Christmas on the Bayou ~

  1. Inger Schattauer schreibt:

    Oh Gott, steht Weihnachten wieder vor der Tür? Es wird Zeit mal wieder an Selbstmord zu denken. Und natürlich muss Sindy gleich wie alle anderen tief in die Schmalzkiste greifen. Außerdem: „Drei Nüsse für Aschenbrödel“ ist eh nicht zu toppen. Den Schau ich noch, dann fress ich mich mit Lebkuchen tot.

    Gefällt mir

    • booksandmore81 schreibt:

      Ja, Weihnachten – eine besinnliche Zeit für die einen. Für die anderen eine Zeit der Völlerei – und wie du es so schön sagst: des Selbstmords. Selbstmord mit Hilfe von Plätzchen und Lebkuchen… naja, ob das nun so eine schöne Art des Sterbens ist…? Du kannst ja dann aus dem Jenseits berichten 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s