~ Die Schönheit der Sprache…~

…findet man immer wieder in der gedruckten Variante und natürlich in der gesprochenen.

Faszinierend ist es, im Vorfeld einer Literaturverfilmung das jeweilige Buch zu lesen und sich dann eine Meinung zu bilden – sowohl zum Buch als auch zum Film.

***

„Winter’s Tale“ habe ich euch bereits vor einiger Zeit als Filmtipp nahegelegt.

Nun war ich zwar noch nicht im Kino – das wird definitiv nachgeholt – aber ich habe begonnen, das Buch von Mark Helprin zu lesen.

Sicherlich ist man bei Literatur im englischsprachigen Original immer etwas skeptisch, vor allem, wenn es man sich die Lobpreisungen auf dem Buchrücken anschaut.

Aber bis jetzt stimmt das, was im Zitat der Newsday steht mit meiner Leseerfahrung überein.

„[…] It is a gifted writer’s love affair with the language.“

Ich bin zwar erst am Anfang der Geschichte von Peter Lake, möchte euch an dieser Stelle aber an einigen wunderschönen Sätzen teilhaben lassen:

„There was a white  horse, on a quiet winter morning when snow covered the streets gently and was not deep, and the sky was swept with vibrant stars, except in the east, where dawn was beginning in a light blue flood.“ (page 3)

 

„The tail of the white horse swished back and forth as he trotted briskly down empty avenues and boulevards. He moved like a dancer, which is not surprising: a horse is a beautiful animal, but it is perhaps most remarkable because it moves as if it always hears music.“ (page 5)

 

„Peter Lake spurred the horse. But the horse did not need encouragement, because he was scared, he loved to run, and the sun was high enough to sit on the roofs of buildings like a great open fire warming everything and limbering up his already limber muscles. He loved to run. He was like a big white bullet, his head up and out, his tail down and back, his ears streamlined with the wind as he vaulted forward. He took such long strides that he reminded Peter Lake of a kangaroo, and sometimes it seemed as if he wee about to leave the ground and fly.“             (page 11)

 

Da sich „Winter’s Tale“ nun auch schon seit fast zwei Wochen in den Kinos befindet, gibt es natürlich auch schon Beiträge in den Zeitungen. Hier und hier findet ihr Beispiele.

Natürlich sollte sich jeder selbst ein Bild machen und deshalb gibt es auf dieser Seite demnächst ein Review zu „Winter’s Tale“ – ein Film, dessen Trailer mich auf jeden Fall ins Kino zieht 🙂

 

Nichts geschieht, was nicht geschehen soll.

Advertisements

Über booksandmore81

Fotografin, Leseratte, Film- & Serienliebhaberin, Tagträumerin.... und noch vieles mehr...
Dieser Beitrag wurde unter Books/ Bücher, Movie/ Film abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s