~ Shakira: ein neues Album & ein grandioser WM-Song 2014 ~

Ja, sie ist wieder zurück!

Shakira is back!

Pünktlich zur Fußball-WM 2014 in Brasilien meldet sich die 1977 geborene Sängerin wieder in der Musikwelt zurück. Seit 2010 ist sie mit dem spanischen Fußballer Gerard Piqué verheiratet (beide haben übrigens am selben Tag Geburtstag, nur mit 10 Jahren Altersunterschied) und seit Beginn letzten Jahres krönt Sohn Milan ihr gemeinsames Glück.

***

Auch musikalisch greift sie mit diesem Album wieder in die Vollen und präsentiert einen gelungenen Mix aus popigen Songs mit eingängigen Rhythmen und wundervollen Balladen, die – da das Album auch sehr persönlich ist – von der Liebe zu ihrem Mann und ihrem Sohn sprechen.

Auf der Deluxe-Version erwarten den geneigten Hörer 15 Lieder, ein jedes einzigartig und jedes verdient mehr als nur ein einmaliges Anhören.

 

„Can’t remember to forget you“

Die erste Singleauskopplung des Albums, das berühmt-berüchtigte Duett mit Rihanna, eröffnet auch das Album und hat Ohrwurmqualitäten. Die Stimmen beider Künstlerinnen tragen das Lied, in dem es um eine Liebe geht, die alles ist – und an deren Einzelheiten (die selektiv höchstwahrscheinlich meistens positiv sind) man sich immer und immer wieder erinnert und sie im geistigen Auge vor sich sieht.

„What I tend to do when it comes to you
I see only the good, selective memory […]

But when you look at me

the only memory is us kissing in the moonlight“

Das Video zum Lied gibts übrigens hier.

 

„Empire“

Ein kraftvoller Song, der mit Verzerrungen im Refrain daherkommt, was ihm allerdings keinen Abbruch tut.

Es geht um das Lebendigsein, sich lebendig fühlen und die Zeit genießen.

Ein Song, der – wie alle auf diesem Album – auch von Liebe handelt.

„Like the empire of the world unite
We are alive
And the stars make love to the universe
You’re my wild fire every single night
We are alive „

 

„You don’t care about me“

Ein Lied über eine Liebe, die großartig begann, aber nun einen schlechten Beigeschmack hat.

„Before you came along
It was all beautiful
I have nothing left
In my heart, in my soul

Should have never helped
You become so powerful
But I saw a champion in your eyes“

Man ist in dieser Beziehung gefangen und findet keinen Ausweg – ein eingängiges Lied mit einer Ohrwurmmelodie.

 

„Dare (La La La)“

Ein Lied mit Feuer und Rhythmus und der Aufforderung, sich etwas zu trauen und Mut zu zeigen – sei es nun auf der Tanzfläche oder auf dem Rasen der WM in Brasilien.

Der WM-Hit des Jahres 2014 (die WM-Version findet man auch zeitlich später auf dem Album) hat Tendenzen, das Sommerlied zu werden, falls nicht noch ein anderer Ohrwurm auftaucht. Allerdings wird die WM-Promotion schon dafür sorgen, dass die Lieder der Fussball-Saison im Gedächtnis bleiben.

„Is it true that you love me?
I dare you to kiss me
With everyone watching
It’s truth or dare
On the dance floor“

alternativ dazu die Fussballversion:

„Feel how the planet’s Become one
Beats like a drum To the same rhythm
Hear the whistle kick the ball
The entire world soars like an eagle

In Rio we play like we dance
Only today there’s no tomorrow“

 

„Cut me deep“

Wieder ein Lied mit der Liebe als Thema. Diesmal geht es um die Verletzbarkeit, die dadurch entsteht, dass man jemanden liebt. Verletzbarkeit – sei es nun in einer Freundschafts- oder in einer Liebesbeziehung.

Die unterschiedlichen Stimmen spielen in „Cut me deep“ gut zusammen und machen auch dieses Lied zu etwas Besonderem.

„I am covered in scars
Like a rose without thorns
My defenses are gone
No one’s out there to warn
If there’s love in your heart
Let me leave now in peace
You know you took it too far

‚Cause you cut me deep
Your words are like steel
And now I can’t sleep
‚Cause I’ll never heal“

 

„23“

Zehn Jahre Altersunterschied zwischen Shakira und ihrem Fussballerfreund.

Ein phantastisches Liebeslied, eine wunderbare Ballade über diese Liebe, die im 24ten Lebensjahr des Fussballers ihren Anfang nahm.

Ein Lied über eine Liebe, die das Beste ist, was man erhoffen kann im Leben zu finden.

Ein besonderes Highlight am Ende: Babygeräusche.

„I knew we had something
From the moment I met you I knew we had something
No one thought it could be true
Hey do you believe
Do you believe in destiny?
‘Cause I do as I did then
When you were only 23″

 

„The One Thing“

Und wieder: die Liebe.

Diesmal: ein Lied über Fehler, die man macht und die Liebe, die das einzig Richtige war, was man im Leben hinbekommen hat. Die Liebe zum eigenen Kind, die unerschütterlich ist.

Ein kraftvolles Lied, welches sich erst beim Hören mit der Zeit entwickelt.

„You’re the one thing that I got right
It’s a big ol‘ world, yeah, it’s a big ol‘ world
You turn the darkness into sun light
I’m a lucky girl, yeah, I’m a lucky girl“

 

„Medicine“

Ein Duett, dass sowohl Shakira-Fans als auch Liebhaber guter Countrysongs und der Stimme von Blake Shelton zufriedenstellen dürfte.

Es geht um die Heilsamkeit von Beziehungen. Vertrauen, dass wie Medizin wirkt, wenn man mal einen schwierigen oder schlechten Tag gehabt hat. Dabei ist es egal, ob es sich um Freundschaften oder um Liebesbeziehungen handelt.

„I don’t reach for the bottle of whisky
Straight on the rocks
But you won’t see me popping the pills
Po-po-popping the pills
Cause if I want the pain to go away
In a second make it fade
You’re the only thing that will
You’re my medicine, medicine“

Da die Stimmen von Shakira und Blake Shelton wunderbar harmonieren, wäre es wünschenswert, wenn weitere Kooperationen folgen würden.

 

„Spotlight“

Es geht um die Liebe, um die Suche nach dem Richtigen/ der Richtigen.

Darum, dass man eine Person um ihrer selbst willen liebt und nicht für das, was sie beruflich macht.

Es geht um Medien, die ein unbändiges Interesse am Privatleben derer zu haben scheinen, die im Rampenlicht stehen – und die Realität der Menschen trotz allem nicht zu greifen bekommen.

Es geht um die Schwierigkeiten von Beziehungen in der Öffentlichkeit.

„And every camera flash my way
And every word of every page
Well they can say whatever they want to
Cause what we got is just so real
That they can’t feel the way I feel
Cause I would do it all again for you

Here is my life in the spotlight, spotlight
And it’s hurting my eyes
Because it’s so bright (so bright)“

 

„Broken Record“

Vertrauen ist in Beziehungen das Wichtigste. Vertrauen, dass alle möglichen Zweifel überwindet.

Garniert mit einem schönen Rhythmus ist dieses Liebeslied ebenfalls durchaus mehrmals anhörbar.

„They said we wouldn’t make it
But look at how we’ve beating all the odds
I just need you to be aware of that

I need you to believe in my word
I feel like a broken record
And I’ve told you 700 times
I don’t need to keep looking
My search is done“

 

Auf dem Album von Shakira finden sich natürlich auch spanische Lieder – die spanische Version von „Can’t Remember to Forget You“ sowie „Loca Por Ti“, ein Liebeslied mit sehr viel Gefühl.

 

„Chasing Shadows“

Dieses Lied spricht von Abenteuerlust. Vom Hereinbrechen der Nacht, in der das Leben losgeht und alle Zweifel des Tages der Vergangenheit angehören.

Tagsüber verlangte es einen nach der Nähe des Partners – das Einbrechen der Nacht verspricht ein Zusammensein mit dem/der Liebsten.

Der Rhythmus des Liedes ist ansteckend und das Lied selbst würde gut in ein Roadmovie passen.

„Night time
And I am back in your arms
When all my dreams are brought to life
And I know that it won’t be long
For we can’t hide
From the love that burns this strong

But it’s just you and me
And we chase our shadows
We’re waiting for, just waiting for
The sun to go down“

 

„That Way“

Den Abschluss des Albums bildet eine wunderschöne Ballade.

Ein Lied über eine Liebe, die stark ist – und alle Probleme überwindet.

Man kann mitten vor dem Ende stehen – und doch rafft man sich auf und klammert sich an die guten Dinge, an das Vertrauen, an die Liebe, die einmal da waren und wiederbelebt werden können.

„I’ve got my baggage
And you’ve got yours
I know we’ve been damaged
Been through it all […]

Lay down
Lay down your head on my shoulder
Hey now
Let’s just depart from the notion
That I love you too much
And I’m here to stay
I’m not giving up
I’m not running away“

 

Das war ein kleiner Einblick in das neueste Werk von Shakira.

Vielleicht gebt ihr dem Album eine Chance und hört zumindest mal hinein.

Einen Artikel zum Album gibt es hier. Und natürlich auch hier.

Wer gern Interviews liest, ist hier richtig.

Advertisements

Über booksandmore81

Fotografin, Leseratte, Film- & Serienliebhaberin, Tagträumerin.... und noch vieles mehr...
Dieser Beitrag wurde unter Music/ Musik abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s