~ Ein Tag in Bath: Römer, Jane Austen und die Post… ~

Letzten Samstag war ich wieder einmal unterwegs – das ist das Beste, was man in während eines Auslandsaufenthalts machen kann: immer unterwegs sein und schöne Orte entdecken, besuchen und bestaunen…

Beautiful TreeDieses Mal führte mich mein Weg nach Bath, wo schon die Römer waren, wo Jane Austen kurze Zeit gelebt hat und wo es ein kleines aber feines Postmuseum gibt.

the romansLast saturday I was on the road – that’s the best thing to do if you are in another country: be on the road and discover beautiful places, explore them and marvel at them…

This time I was in Bath where the romans have been, where Jane Austen lived for a short period of time and where you can find a small but nice postal museum.

Als erstes besuchte ich natürlich die Abbey von Bath: ein wunderschönes Gebäude. Obwohl ich ja Kathedralen immer sehr anziehend finde.

Ich hatte auch Glück mit meiner gewählten Zeit, denn gerade als ich mit meiner Besichtigung fertig war, wurden die restlichen Besucher freundlich aus dem Kathedraleninnenraum „gescheucht“, da eine Hochzeit dort stattfinden sollte.

Leider habe ich die Braut nicht gesehen, aber dafür sahen einige der draußen wartenden Gäste sehr schick aus 🙂

The first thing I visited in Bath was the Abbey. A really wonderful place to be. I always seem to find abbeys and cathedrals really fascinating.

I was also really lucky with the time I chose for the visit. After I finished my tour around the abbey we were asked to leave the venue because there was going to be a wedding.

Although I didn’t see the bride, the waiting guests outside looked really chic.

Als nächstes lief ich durch einfach durch die Gegend und landete nach einem kurzen Aufenthalt am Royal Crescent schließlich im Jane Austen Center.

Royal CrescentThen I just strolled through Bath and after a short stop at the Royal Crescent I found myself in front of the Jane Austen Center.

Hier wurde ich von Mr. Darcy begrüßt und nach einer kurzen Einführung wurden die Gäste in die Ausstellung entlassen. Hier gab es viele interessante Fakten zu lesen und zu betrachten.

Was mir am besten gefiel: es gab richtig leckere Kekse, man konnte mit Feder und Tinte schreiben und sich in die Gewänder früherer Zeit kleiden und fotografieren lassen.

Begleitet wurde die Ausstellung von den jeweiligen Charakteren aus Jane Austen’s Büchern. So wurde ich im Shop von Emma Woodhouse bedient und auch Marianne Dashwood lief mir über den Weg.

At the Center I was welcomed by Mr. Darcy himself and after a short introduction in the life and times of Jane Austen the guests were escorted to the exhibition. Here you could find many interesting facts to read and see.

What I liked best: they had really good cookies, you could write with real pens and ink and you could dress yourself in garments of the lost times and have your picture taken.

The exhibition was accomodated by characters from the books of the famous writer. At the shop I was served by Emma Woodhouse and I also saw Marianne Dashwood running around.

Danach machte ich einen kurzen Abstecher ins Postmuseum, welches ebenfalls interessante Dinge zu bestaunen hatte. Allerdings ist es kleiner als vermutet, aber trotzdem sehenswert.

After this I did a short stop at the postal museum. There you can also see interesting things although the museum is not that big, but worth a visit.

Danach machte ich mich auf den Weg zu den römischen Bädern. Früher am Tag hatte sich dort eine etwas längere Warteschlange befunden, weshalb ich meinen Besuch dort auf später verschoben hatte.

Nun war die Zeit günstiger und ich kam gut in das Gebäude hinein, bekam meinen Audioguide und los gings.

Da ich doch zeitlich etwas später dran war, konnte ich mich nicht überall so lange aufhalten, wie ich es gern gemacht hätte, aber dennoch war dieser Besuch sehr interessant.

After this I went to the Roman Bath. Earlier in the day there was a really long queue so I decided to visit the Bath later in the day.

Now the timing was better and I get in really quick. I got my audioguide and started my tour.

I couldn’t enjoy it as much as I would have because of the time. I would have loved to stay there longer but enjoyed it for the time being there.

An alle, die noch nicht in Bath waren: es lohnt sich.

Eine kleine niedliche Stadt mit schönen Orten, die besonders an einem sonnigen Tag zu empfehlen sind.

For everyone who hasn’t been to Bath: it’s worth a try.

A small town with beautiful places which are really nice to discover on a sunny day.

Möwe

 

Advertisements

Über booksandmore81

Fotografin, Leseratte, Film- & Serienliebhaberin, Tagträumerin.... und noch vieles mehr...
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s