~ Zeit zum Spielen… ~

… habe ich derzeit einige.

Neben physiotherapeutischen Übungen für mein Sprunggelenk und stärkenden Übungen für die Muskeln bleibt doch noch ein wenig Zeit am Tag übrig.

Diese verwende ich derzeit für PC-Spiele.

Über myplaycity habe ich mich in der vergangenen Zeit an drei Spielen versucht, die ich euch heute vorstellen möchte:

 

* Season Match – Curse of the witch crow

* Cruel Games – Red Riding Hood

* Magic Encyclopedia – Moon Light

 

Als erstes widmete ich mich dem Fluch der Hexenkrähe: Season Match.

In diesem Spiel geht es darum, die 12 Monate zu befreien, die von der Hexe gefangen genommen worden sind. Ohne sie kann es keinen neuen Jahreswechsel geben!

Das Spiel, bei dem es vorrangig darum geht, bestimmte „Artefakte“ der Monate zu sammeln und sie so zu befreien, wird dominiert von der passenden Musik. Der Spieler muss Juwelen sammeln, und andere kleine Aufgaben lösen, um der Erlösung der jeweiligen Monate des Jahres näher zu kommen.

Das positivste an dem Spiel ist die grafische Gestaltung und die musikalische Untermalung. Man ist immer gespannt, wie die nächsten Monate wohl grafisch gestaltet wurden und welchen Hintergrund man ihnen wohl gegeben hat.

Ein wenig erinnert mich die Gestaltung an die Kalender von teneues, die es vor Jahren einmal gab.

Alles in allem ist „Season Match – Curse of the Witch Crow“ ein Spiel für lange Regentage, das aber nichts für diejenigen ist, die ein wenig mehr Geschichte erwarten.

Selbst mir wurde das Spiel nach einiger Zeit langweilig – ich muss zugeben, es nur bis zum Monat April durchgespielt zu haben.

 

Als nächstes näherte ich mich dem Spiel „Cruel Games – Red Riding Hood“ an.

Zugegeben, mich zog der Titel an, da ich ein Liebhaber von Märchen bin und in Verbindung mit „grausamen Spielen“ witterte ich eine gute Unterhaltung.

Das Spiel entpuppte sich als Volltreffer!

Es geht um eine junge Liebe, die jäh auseinander gerissen wird: Red Riding Hood und ihr Freund Kevin werden getrennt. Kevin wird vom „bösen Wolf“ entführt. Eine Person mit Wolfsmaske, die der Hauptperson Nachrichten hinterlässt und auf ihre Spur lotst.

Zunächst landet der Spieler auf einem Friedhof und muss dort Aufgaben lösen, Dinge sammeln und kombinieren.

Die Grafik von „Cruel Games“ überzeugt und auch die musikalische Begleitung ist angemessen und passt stilistisch zum etwas gruseligen Inhalt.

„Red Riding Hood“ ist eine Kombination aus Wimmelbildspiel, Kombinationsspiel und einer interessanten Geschichte, die man als Spieler nach und nach aufdeckt.

Das Ende lässt ebenfalls auf eventuelle Fortsetzungen hoffen.

Während des Spiels fragt sich der Spieler unweigerlich:

* Wer ist der „böse Wolf“?

* Kann Rotkäppchen ihren Freund retten und den Wolf hinter Gitter bringen?

 

***

Als drittes Spiel habe ich mir „Magic Encyclopedia – Moon Light“ herausgesucht.

Der Spieler übernimmt die Rolle der Studentin Catherine, die an der Magic School studiert. Sie hat eines Tages einen merkwürdigen Traum und erhält einen Brief von ihrem Bruder Roger. Dieser teilt ihr mit, dass sein Professor verschwunden ist und er ihre Hilfe bräuchte. Der Professor suche ein Mittel gegen Werwolfverwandlungen.

Catherine macht sich sofort auf den Weg um ihrem Bruder zu helfen.

Dabei wird sie zu unterschiedlichen  Gegenden geführt, wo sie Dinge zusammensetzen und sammeln muss, um Hinweise von ihrem Bruder zu erhalten.

Während des Spiels, dessen musikalische und grafische Ausstattung sehr gut ist, findet man heraus, dass der Professor nicht ganz so unschuldig ist, wie er vorgegeben hat.

Wie wird das Spiel ausgehen?

Advertisements

Über booksandmore81

Fotografin, Leseratte, Film- & Serienliebhaberin, Tagträumerin.... und noch vieles mehr...
Dieser Beitrag wurde unter Games / Spiele abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s