#bannedbooksweek

Verbannte Bücher und die Liebe einer Bibliothekarin…

Advertisements

Über booksandmore81

Fotografin, Leseratte, Film- & Serienliebhaberin, Tagträumerin.... und noch vieles mehr...
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu #bannedbooksweek

  1. Kathrin schreibt:

    Eine schöne Geschichte! Da geht einem wirklich das Herz auf.

    In den USA ist diese Buchverbannung ja leider Alltag. Mindestens einmal pro Monat lese ich auf irgendeiner der US-Bücherblogs von Eltern, die verbieten wollen, dass bestimmte Bücher in der Schule behandelt werden und die Palette reicht von Anne Franks Tagebuch über „Wer die Nachtigall stört“ bis hin zu Kinder- und Jugendfiction wie der Panem-Reihe oder der Narnia-Reihe. Das Schlimme ist ja, dass die Eltern die Bücher selbst nie gelesen haben, sondern höchstens mal einen kleinen Ausschnitt kennen. Ziemlich bedenklich diese Entwicklung…

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s