~ Jennie Garth: Deep Thoughts from a Hollywood Blonde ~

Lange habe ich überlegt und mit mir gerungen.

Lese ich dieses Buch – oder eher nicht…

Am Ende hab ich es doch gelesen – für ein Erstlingsbuch eines generell eher zurückhaltenden Menschen ist es nicht schlecht geworden.

Jennie Garth ist vielen besser bekannt unter ihrem Alter-Ego Kelly Taylor, der Rolle, die sie berühmt machte und die sie zehn Jahre in der Serie „Beverly Hills, 90210“ verkörperte.

Nun hat sie mit Emily Heckman gemeinsam ihr Buch geschrieben – erschienen ist es bereits Anfang diesen Jahres.

Wie auch bereits andere ihrer ehemaligen Kollegen (u.a. Tori Spelling, Jason Priestley) hat sie sich auf den selbstreflektierenden Weg begeben und gibt den Lesern einen Einblick in ihr Leben.

Viel Wert legt sie dabei auf ihre Kindheit weit ab von einer Großstadt und auf ihre Liebe zu ihrer Familie, allen voran ihrem Vater gegenüber.

Vieles im Buch nimmt auch Bezug zum Verlust eben dieses wichtigen Menschen in ihrem Leben. Seinen Abschied von dieser Welt verpasste Jennie um ganze 12 Minuten – und diese schlimme Tatsache verfolgt sie seit diesem Tag.

***

Wer sich dieses Buch als Fan von „BH 90210“ holt, sollte sich darüber im Klaren sein, dass Jennie den Fokus nicht auf diese Zeit legt, sondern mehr auf ihre persönliche Entwicklung und die Zeit nach dem Tod ihres Vaters – und wie diese persönliche Tragödie ihr weiteres Leben beeinflusste.

Sie spricht zwar auch über ihre Anfangszeit in Hollywood und ihre Zeiten beim Dreh der beliebten Serie. Dennoch fällt an dieser Stelle eines auf:

Ihr Gedächtnis in Bezug auf diese Zeit ist wirklich nicht das Beste.

Sie hat zu Beginn schon erwähnt, dass ihr Gedächtnis bezogen auf bestimmte Dinge eher lückenhaft ist – und an diesen Stellen merkt man es.

Im Buch stehen fehlerhafte Daten bezüglich der Staffeln und gleichzeitig stattfindender persönlicher Veränderungen, die dem treuen Zuschauer der Serie natürlich auffallen.

***

Dies brachte mich zu dem Gedanken: „Wie kann jemand so ein Buch schreiben und solche Dinge aus der bekanntesten Berufszeit durcheinanderbringen?“

Danach fand ich das Zusammenspiel der einzelnen ersten paar Kapitel auch nicht so harmonisch.

Wobei ich mich frage: Wenn Sie mit einer professionellen Autorin zusammengearbeitet hat, hätte das doch besser klappen müssen?

Ich bin dann – nach der vollständigen Lektüre von „Deep Thoughts from a Hollywood Blonde“zu dem Schluss gekommen, dass dieses teilweise verwirrend erscheinende Zusammenspiel vielleicht auch als Zeichen gewertet werden soll. Als Zeichen der Prioritäten! Denn die späteren Kapitel passen – auch von den Übergängen – wieder harmonisch zusammen!

***

Vieles im Buch von Jennie Garth handelt von ihrer Selbstfindung, nachdem ihr Leben in Scherben zerbrochen ist.

Da waren die Zeiten ihrer Teilnahme bei „Dancing with the Stars“ schon vorbei. Zu diesen Zeiten gab es auch noch ein harmonisches Eheleben mit Peter Facinelli inklusive positiver Presse.

Dann änderte sich alles!

Nach dem Tod ihres Vaters hatte sie ihren Lebenswillen verloren und sich gehen lassen.

Das nicht nur dieses Verhalten Spuren zeigte, gibt Jennie auch zu – und sie schreibt auch über den langen Weg zurück in ein eigenständiges Leben.

Viel Hilfe erhielt sie dabei unter anderem von ihren drei Töchtern.

Sie arbeitete sich in ihr Leben zurück – und ist heute wieder glücklich.

***

„Deep Thoughts from a Hollywood Blonde“ ist ein kleiner Einblick in das Leben einer eher ruhigen Schauspielerin, die ihr zurückgezogenes Leben liebt, ihre Kinder gern um sich hat und nicht auf das Scheinwerferlicht aus ist.

Sie hat den Fokus auf die schweren Zeiten gelegt und auf ihren Weg aus diesen heraus.

Eine gute Entscheidung, wie ich finde, denn so wird klar, dass sie nicht auf den Ruhm durch paparazzireife Geheimnisse und Einblicke aus ist, sondern sich mit ihrem Leben und dessen Problemen auseinander gesetzt hat.

Es ist eine Art Hilfe zur Selbsthilfe, eine Manifestierung der guten Zeit, in der sie sich jetzt wieder befindet.

In diesen Kapiteln ist sie ganz klar und deutlich, hat keine Gedächtnislücken und gerade diese Stellen machen das Lesen lesenswert.

Wer auf Gossip und News rund um den Starrummel um „BH90210“ aus ist, ist hier definitiv falsch!

***

„Deep Thoughts from a Hollywood Blonde“ ist das Buch einer netten Person, die ihr Leben wieder im Griff hat und ihr Leben genießt.

Über booksandmore81

Fotografin, Leseratte, Film- & Serienliebhaberin, Tagträumerin.... und noch vieles mehr...
Dieser Beitrag wurde unter Books/ Bücher abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ihre Kommentareingaben werden zwecks Anti-Spam-Prüfung an den Dienst Akismet gesendet. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.