Seinem Ziel treu bleiben

Seinem Ziel treu zu bleiben und sich nicht beirren zu lassen, ist gar nicht so einfach…

Denkmomente

Angeregt durch einen Blog zum Thema „Traumkiller“, kann ich kaum an mich halten, unendlich viel Wut in mir zu spüren. Aber auch Erleichterung und schlussendlich Glück! Träume und Wünsche aufzugeben, hat lange Zeit mein Leben bestimmt.

Jeder Mensch hat eine Vorstellung davon, was er kann, mag und sich wünscht. Punkt! Viele bemerken es recht früh, andere benötigen etwas mehr Zeit, um es herauszufinden. Sie müssen sich auf viele Wagnisse einlassen, um sich definieren zu lernen. Nun, wie auch immer. Aber jeder hat eine Kraft und Gabe in sich, die für sein Leben bestimmt ist. Es gibt keine Menschen ohne Begabung!

Es gibt allerdings genug Menschen, die deine Begabung anzweifeln!
Und damit zweifeln sie auch deine Wünsche und Ziele im Leben an. Entweder passt du nicht in das Bild dieser Menschen, was sie gerne von dir hätten oder sie möchten dich gerne für ihre eigenen Belange gewinnen.

Als spätdiagnostizierter Mensch mit…

Ursprünglichen Post anzeigen 670 weitere Wörter

Advertisements

Über booksandmore81

Fotografin, Leseratte, Film- & Serienliebhaberin, Tagträumerin.... und noch vieles mehr...
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Seinem Ziel treu bleiben

  1. denkmomente schreibt:

    Vielen Dank für das Rebloggen, liebe Sindy!! Manchmal ist es erschreckend, wie lange es dauert, endlich das Richtige für sich zu tun. Ich wünsche dir bei deinen Zielen und Wünschen ein gutes Gelingen und warte nicht auf den richtigen Moment. Den gibt es nicht. Meist ist es nur die Angst vor der Entscheidung!! Doch wenn die erst einmal gefallen ist, dann beschäftigt man sich nur noch mit den Möglichkeiten, die Ziele umzusetzten. Geht nicht, gibts nicht….

    Gefällt 1 Person

    • booksandmore81 schreibt:

      Liebe Marion,

      vielen Dank für die aufmunternden Worte 🙂 ja, man – auch ich – wartet immer zu lange…ich muss mich auch immer wieder positiv motivieren, damit ich nicht in die alten eingefahrenen Wege zurückgleite. Aber ich denke, ich bin auf einem guten Weg 🙂 Mehr dazu mal später in einer Mail 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s