~ Michelle Ross: „Die verlorene Zeit“ ~

Note to my english speaking readers: this article is bilingual, but the book itself is only available right now in german language.

***

Zwei Schwestern – seit der Geburt getrennt, charakterlich wie Tag und Nacht – verbunden durch zufällige Ereignisse…

Eine Tochter – auf der Suche nach sich selbst und der Geschichte ihrer Familie – reist nach England um Klarheit zu finden…

Two sisters – apart since the early days, different in character – connected by random incidents…

A daughter – searching for herself and the history of her family – travels to England to get clarity…

Dies sind die Zutaten zu Michelle Ross‘ Roman „Die verlorene Zeit“. (Nur nebenher: Michelle Ross ist ein Pseudonym der Autorin Rebecca Michéle)

These are the ingredients to Michelle Ross‘ novel with the german title „Die Verlorene Zeit“. (just so you know: Michelle Ross is a pseudonym of the author Rebecca Michéle)

Alles beginnt im Jahr 2012, als sich Dinah, die Tochter eines aufstrebenden Politikers, widerwillig auf einer Gala befindet, die sie am liebsten sofort verlassen würde – wenn sie nur könnte.

Als ein Umzug der Familie nach Washington ansteht, mistet Dinah den Dachboden aus und stößt auf Familiengeheimnisse.

Everything starts 2012 when Dinah, the daughter of an ambitious politician, is present at a gala she wishes she could leave right now.

When the family decided to move to Washington for the sake of the political career of Dinah’s father, the reluctant daughter decides to clear out the attic – and there she uncovers some family secrets.

Darunter Artikel über eine Hinrichtung wegen Mordes im Jahre 1904 in England. Der Name der Frau: Ellen Townsend.

In den Familienunterlagen findet sie eine amerikanische Heiratsurkunde aus dem Jahr 1904. Der Name der Braut: Ellen Townsend.

Articles about an execution of a murderer in the year 1904 in England. The name of the woman who was hanged: Ellen Townsend.

While looking through family records she finds a marriage certificate dated 1904 in America. The name of the bride: Ellen Townsend.

Laut den Unterlagen war Ellen Townsend eine direkte Vorfahrin von Dinah – ihre Ururgroßmutter.

Nun ist Dinah’s Neugier geweckt und sie will unbedingt mehr herausfinden.

Due to the records Ellen Townsend was a direct ancestor of Dinah – her great-great-grandmother.

Now Dinah is really curious to find out more about the history of her family.

War Ellen Townsend wirklich eine Mörderin?

Und wie kann es sein, dass sie 1904 – in dem Jahr ihrer Hinrichtung – in Amerika geheiratet hat?

Was Ellen Townsend really a murderess?

And if so – how could she in 1904 – the year of her execution – be married in America?

Dinah macht sich auf den Weg nach England, um hinter die Geschichte von Ellen Townsend zu kommen…

Dinah is on her way to England to find out more about the story of Ellen Townsend…

„Die verlorene Zeit“ ist ein sehr gut geschriebenes Buch mit einer interessanten und spannenden Geschichte.

Natürlich gibt es ein Happy End, aber dies wirkt keineswegs übertrieben oder zu inszeniert.

Die Geschichte um zwei Schwestern – gleich im Aussehen, sehr verschieden im Charakter – ist definitiv eine Leseempfehlung von mir.

„Die verlorene Zeit“ is a wonderfully written book with an interesting and exciting storyline.

For sure there is a Happy End, and this feels neither too exaggerated nor too made-up.

The story of two sisters – the same in appearance, really different in character – is definitely a reading recommendation.

Über booksandmore81

Fotografin, Leseratte, Film- & Serienliebhaberin, Tagträumerin.... und noch vieles mehr...
Dieser Beitrag wurde unter Books/ Bücher, Erlebtes abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu ~ Michelle Ross: „Die verlorene Zeit“ ~

  1. Denkmomente schreibt:

    Hört sich sehr spannend an. Habe ich mal notiert. Vielen Dank für die Empfehlung!!

    Gefällt 1 Person

  2. booksandmore81 schreibt:

    Gerne doch 🙂 Am Anfang dachte ich: oh Gott, was ist das denn für ein Buch, aber das hat sich sehr schnell gelegt 🙂 Ist wirklich empfehlenswert und eine liebevoll geschriebene Geschichte.

    Liken

Ihre Kommentareingaben werden zwecks Anti-Spam-Prüfung an den Dienst Akismet gesendet. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.