~ Santa Clarita Diet: „Wir sind doch nur Makler!“ ~

Note to my english-speaking readers: this article will only be published in german language. Thanks

***

Bei Netflix gibt es so manche Serien- und Filmentdeckungen – Santa Clarita Diet ist eine von ihnen.

„Ich weiß, hier stimmt was nicht…“

Eigentlich sind Sheila (Drew Barrymore) und Joel (Timothy Olyphant) ein ganz normales US-Vorstadt-Ehepaar mit gutem Job (beide sind Immobilienmakler), Haus, Autos und Tochter Abby.

Dann…passiert es: Bei einer Wohnungsbesichtigung mit unentschiedenen Käufern erbricht sich Sheila auf den neu-verlegten Hochflorteppich des Wohnzimmers….und im Bad gehts weiter…mehrfach! Und damit hat sich der Hausverkauf fürs erste erledigt…

Hinterher siehts aus wie nach einem Massaker – und Sheila ist nach dieser Attacke ein neuer Mensch…ähm, Un-Toter… Zombie!

„Wir sind doch nur Makler!“

Und damit fangen die Probleme an: wie ernährt sich ein Zombie? Zunächst von rohem Tierfleisch (Hähnchen etc.), doch dann stellt Sheila nach einer wiederholten Anmache ihres nervigen neuen Kollegen Gary (Nathan Fillion) ihre Ernährung um – auf die Santa Clarita Diet: Mensch. Roh. Ungewürzt.

Die neue Essensbeschaffung ist nicht das einzige Problem von Sheila und Joel. Sie müssen auch die Sheilas neues Zombie-Ich vor den neugierigen Nachbarn verbergen – und die sind Polizisten und so gestaltet sich das Familienleben von nun an etwas komplizierter…

Zudem sucht Joel verzweifelt nach einer Möglichkeit, die alte Sheila und sein altes normales Leben wiederzubekommen – doch schon bald arrangiert er sich mit der neuen Nebenbeschäftigung zur Sicherung von Sheilas Nahrung: sie betreiben Arbeitsteilung. Schließlich muss man das Töten von bösen Menschen („junge Single-Hitlers“) auch ordentlich vor- und nachbereiten und koordinieren. Es ist ja schließlich nicht nur auflauern, anspringen und essen!

„Santa Clarita Diet“ ist eine wunderbare Comedy, die vor schwarzem Humor und lustigen Szenen nur so trieft. Drew Barrymore und Timothy Olyphant als gestresstes Mensch-Zombie-Ehepaar auf der Suche nach Essen und Heilung sind ein unschlagbares Team – und auch die Nebenhandlungsstränge rund um Tochter Abby, Nachbarssohn Eric und diverse sonstige Charaktere sind durchweg gelungen.

Hervorzuheben sind auch die humorvollen Zitate, die in der jeweiligen überdrehten Situation noch einmal komischer wirken. So wirkt „Da waren wohl die Augen größer als der Magen“ in Anbetracht einer halb verzehrten Leiche doch etwas schwarzhumoriger als sonst.

***

„Ich geh für fünf Minuten raus und du verbrüderst dich mit meinem Essen?“

***

An dieser Stelle könnte ich noch so viel über Santa Clarita erzählen – aber besser ist: selber anschauen und sich von der Story und den Charakteren einfangen lassen.

Santa Clarita Diet ist definitiv ein Binge-Watching-Tipp für zu heiße Tage oder für einen langen Abend. Derzeit wird die dritte Staffel gedreht – und ich bin schon gespannt, wie es mit Sheila, Joel, Abby, Eric und dem Zombieproblem weitergeht.

Über booksandmore81

Fotografin, Leseratte, Film- & Serienliebhaberin, Tagträumerin.... und noch vieles mehr...
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ihre Kommentareingaben werden zwecks Anti-Spam-Prüfung an den Dienst Akismet gesendet. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.