~ Krimis im Sommer / Crime-Reading Recommendations ~

Wer sich für die düsteren Abgründe des Lebens interessiert, für den habe ich hier noch einige Leseempfehlungen:

If you are interested in reading about crimes, these books could be the right thing for you:

* „Sometimes I Lie“ by Alice Feeney

* „Good Me, Bad Me“ by Ali Land

* „The Dry“ by Jane Harper

* „I know who you are“ by Alice Feeney

 

Über booksandmore81

Fotografin, Leseratte, Film- & Serienliebhaberin, Tagträumerin.... und noch vieles mehr...
Dieser Beitrag wurde unter Books/ Bücher, Erlebtes abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu ~ Krimis im Sommer / Crime-Reading Recommendations ~

  1. Melanie schreibt:

    „The Dry“ hat mir gut gefallen. Jetzt werde ich auch mal einen Blick auf die anderen Schmöker werfen. 🤗

    Liken

  2. Kathrin schreibt:

    Hast du „Good me, bad me“ schon gelesen? Ich hatte es vor etlichen Monaten nämlich auch mal irgendwo in einer Buchhandlung entdeckt und bin seitdem immer wieder am Überlegen, ob ich es lesen/ hören soll oder nicht.

    Liken

  3. booksandmore81 schreibt:

    Sehr schön 🙂 ich hab ja noch keins von den Büchern gelesen, aber sie stehen definitiv alle auf der Liste 🙂 Eine ehemalige Lehrerin von mir liest auch gerade „The Dry“, ich warte mal, was sie dazu meint, aber definitiv werde ich das Buch lesen 🙂

    Liken

  4. booksandmore81 schreibt:

    Nein, ich habs noch nicht gelesen, aber es ist definitiv ein interessanter Titel. Schon alleine die Handlungsbeschreibung ist interessant und ich will wissen, was alles in der Geschichte passiert. Spannung pur würde ich sagen – zumindest, wenn man sich mal überlegt, was man selbst in so einer Situation machen würde. Also ich – obwohl ich es noch nicht gelesen habe – würde es dir empfehlen 🙂

    Gefällt 1 Person

  5. Kathrin schreibt:

    Leseprobe und Hörprobe hatte ich auch schon. Gefiel mir beides nicht schlecht, konnte mich aber auch noch nicht genug überzeugen, um mich zum Kauf zu bewegen (wobei ich dazu sagen muss, dass ich inzwischen eh nur selten Bücher kaufe). Mal schauen, ob ich es mir vielleicht mal in Bibliothek leihen kann oder ich schlage zu, wenn es mal irgendwann eine Preisaktion gibt.

    Liken

  6. booksandmore81 schreibt:

    Ich versuche auch, weniger Bücher zu kaufen – ist wirklich schwer, aber ich werde besser 😉

    Mal schauen… sie stehen zumindest auf der to-read-list, alles weitere ergibt sich 🙂 Bibliothek bzw Preisaktionen klingen auch gut – da üben wir beide uns also in Geduld 🙂

    Gefällt 1 Person

  7. Kathrin schreibt:

    Ja, das mit dem weniger Kaufen ist etwas, an das man sich langsam gewöhnen muss. Bei mir kam das ja zum Teil unfreiwillig, weil es hier in der Nähe keine gute Buchhandlung gab und ich dadurch gar nicht in die Kaufversuchung kam. Als sich irgendwann aber die ungelesenen Bücher VORM Regal stapelten, gab mir das so zu denken, dass ein Schalter umgelegt wurde und ich nur auf der Buchmesse kaufe oder Bücher / Comics von Lieblingsautoren – anderes kaufe ich nur dann, wenn es mich über Monate hinweg reizt und es mir auch im Alltag immer wieder ohne „Erinnerung“ durch Internet oder Buchhandlung im Kopf umherschwirrt. Damit fahre ich inzwischen ganz gut.

    Bist du eigentlich in der Bibliothek angemeldet?

    Liken

  8. booksandmore81 schreibt:

    Ja, ich schaue auch, dass ich meine Bücher reduziere und nicht zu viele behalte. Bei mir ist es ähnlich wie bei dir, ich mache mir eine Liste, und schau sie immer mal bei Gelegenheit durch und mit jedem Mal wird sie kürzer 🙂
    Ich war mal für lange Zeit in der Bibliothek gemeldet, jetzt nicht mehr. Bin zu der Zeit rausgegangen, als ich so viele andere Sachen zu tun hatte, dass ich nicht mehr die Zeit hatte zu lesen bzw. die 4-Wochen-Ausleihfrist zu kurz fand. Vlt. ändere ich das mal wieder, keine Ahnung.
    In Stuttgart gehts für dich auch in die Bibliothek?

    Liken

  9. Kathrin schreibt:

    Jupp, ich glaube, ich werde die Bibliothek in Stuttgart öfters nutzen. Gerade wenn es um Bücher geht, auf die ich zwar neugierig bin, bei denen ich aber weiß, dass ich sie eh nicht im eigenen Regal behalten würde, finde ich Bibliotheken praktisch.

    Liken

  10. booksandmore81 schreibt:

    Genau. Ich werd auch mal wieder bei den städtischen Bibliotheken vorbeischauen. Lohnt sich schon und im Endeffekt spart man Geld, weil man sich nicht alles kauft. 🙂

    Gefällt 1 Person

  11. Kathrin schreibt:

    Richtig. Und wenn ein Buch nicht gefällt, ärgert man sich nicht, dafür Geld ausgegeben zu haben. 😄

    Liken

  12. booksandmore81 schreibt:

    Das stimmt. Vor allem, wenn noch andere größere Investitionen anstehen 🙂

    Liken

Ihre Kommentareingaben werden zwecks Anti-Spam-Prüfung an den Dienst Akismet gesendet. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.