~ Sergio Bambaren: „Die Stimme des Meeres“ ~

~Note to my english-speaking readers: The quotes in this article will only be in german language. If you like to read them in english – I can definitely recommend you read this book ~

Manche Leser mögen die eher dicken Bücher, die meistens mit umfangreichen Geschichten und vielen Charakteren aufwarten.

Manche Leser mögen die dünneren Bücher, die ebenfalls viel Inhalt auf kleinem Raum enthalten können und oft Raum zum Nachdenken geben.

Ich mag beide Varianten.

Some readers prefer the thick books which have larger stories to read and multiple characters to fell in love with – or at least feel some kind of sympathy towards.

Some readers prefer the thinner books which also offer wonderful stories and insights and often give you a lot of time to re-think, re-focus and think about new ways of living your life.

I like both kinds of books.

Dies ist mein erstes Buch von Sergio Bambaren und ja, es war das Buchcover, welches mein Interesse auf sich zog. Dieses friedliche Buchcover, die wunderbaren Tiere und der rückseitige Buchtext ließen mich keinen Moment zweifeln und sofort zog Sergio Bambaren’s Buch in meinen Bücherschrank ein.

So this is my first book by Sergio Bambaren and yes, it has definitely been the book-cover that caught my eye in the first place. This peaceful-looking cover, the wonderful animals and the short text at the back of the book made me grab this at once, no hesitation here – and the book by Sergio Bambaren found a new home in my bookshelf.

„Manchmal versucht die Welt, es einem abzugewöhnen – aber ich glaube an Träume, so wie andere Menschen an Märchen glauben. […] Womöglich haben sie mich auf diese Weise darauf vorbereitet, Ehrfurcht vor dem Zauber dieser Welt zu empfinden und mich in Geduld zu üben, denn alles hat seine Zeit. Den richtigen Zeitpunkt im Leben zu erwischen, ist das Wesentliche im Leben.“

(Die Stimme des Meeres, Seite 7)

In diesem Buch erzählt der Autor von seiner Reise nach Florida, bei der er abseits von den Shopping-Hochburgen und Touristenmagneten die wunderbaren Manatis kennenlernt. Er informiert über diese wunderbare Tierart und zeigt ebenfalls, dass sie massiv bedroht sind – vom Menschen.

Auf seiner Reise trifft er Captain Mike, den „Hüter“ der Manatis, und ihre Gespräche zeugen von zwei Menschen, die naturverbundener und gefühlvoller in Bezug auf ihre Umwelt nicht sein könnten.

In this book the author tells us about his journey to Florida where – aside from all the touristic sites and shopping malls – he has the pleasure of getting to know the wonderful manatees, and he shows us how endangered they are – mostly by humans.

He meets a man called Captain Mike, the „Guardian“ of the manatees, and their conversations show us two people who couldn’t be more close to nature and more soulful to their surroundings in life.

„Plötzlich geschieht etwas Außerordentliches: ein Manati streckt seine Flosse aus und berührt mich am Arm, er lädt mich ein, mit ihm zu schwimmen. Ich lasse es einfach geschehen und folge ihm. Wir schwimmen dreißig, vierzig Meter weit, bis ich spüre, dass sich die Temperatur des Wassers ändert. Da begreife ich, dass er mich zu den Quellen führt, die aus der Tiefe der Erde kommen. Dort ist es wärmer, dort fühlen sich die Tiere sicherer. Ich bleibe bei ihm und sehe zu, wie er mit seinen Artgenossen spielt und ganz eins ist mit seiner Umgebung.“

(Die Stimme des Meeres, Seite 40)

Sergio Bambaren’s Buch beinhaltet neben dem wunderbaren Text einer Email, die er von einer Leserin bekam und seiner Antwort darauf, auch ein reales Beispiel aus dem Jahr 2007, welches uns den Sinn des „Hier und Jetzt“ und unserer Aufmerksamkeit vor Augen führt. Er erzählt vom hochdekorierten Musiker Joshua Bell, der in einer U-Bahn-Station spielte, nur von einer Person erkannt wurde, kaum Geld einnahm und beobachten konnte, wie die meisten Menschen gehetzt und unaufmerksam an ihm vorbeirauschten. Nur Kinder schienen die Magie seines Spiels wahrzunehmen und blieben stehen.

The book by Sergio Bambaren not only includes the text of an Email written to him by a soulful reader and his reply to it, but also a real example from 2007 which shows how most humans are running around and are not able to enjoy the moment and the magic of music. He tells about famous musician Joshua Bell, who played in an underground station, was only recognized by one person, didn’t make a lot of money but could witness how stressed people were running around, not able to enjoy the moment. Only children were able to enjoy the magic of his play and stopped to listen to him.

„Wenn wir nicht einmal kurz Zeit haben, um stehen zu bleiben und einem der weltbesten Musiker zu lauschen, der die tollsten Stücke spielt, die es überhaupt gibt – wie viele andere Dinge verpassen wir dann?“

(Die Stimme des Meeres, Seite 87)

Definitiv ein Lesetipp – eine sehr positive Leseerfahrung, die den Blick in die weiteren Bücher von Sergio Bambaren beinhaltet!

Definitely a reading recommendation! Really positive book that makes me want to at least take a look into the other books by Sergio Bambaren.

Über booksandmore81

Fotografin, Leseratte, Film- & Serienliebhaberin, Tagträumerin.... und noch vieles mehr...
Dieser Beitrag wurde unter Books/ Bücher, Erlebtes abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu ~ Sergio Bambaren: „Die Stimme des Meeres“ ~

  1. Denkmomente schreibt:

    Ein wahnsinnig schönes Buch!!

    Liken

  2. booksandmore81 schreibt:

    Das stimmt 🙂 Ich kannte den Autor vorher nicht, das Cover zog mich aber magisch an. Jetzt sind drei weitere Bücher von ihm auf dem Weg zu mir, mal schauen, ob ich von denen auch so begeistert bin 🙂

    Liken

Ihre Kommentareingaben werden zwecks Anti-Spam-Prüfung an den Dienst Akismet gesendet. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.