~ Vorfreude auf die Leipziger Buchmesse / Looking forward to 2016 bookfair ~

Das sind die schönen Momente im Leben: wenn man gesund ist/bleibt, wenn man seine positive Lebenseinstellung pflegt und lebt – und – wenn man schöne Post bekommt.

These are the good moments in life: when you are in good health, when you live your life in a positive way – and – when you get nice things in the mail.

The first thing is something that is on its way, the second is a daily work in progress and the third came today: mail from the Leipziger Fair.

An ersterem bin ich bald wieder dran, das zweite ist die tägliche Herausforderung und das dritte kam heute: Post von der Leipziger Messe.

Nachdem ich mich vor einiger Zeit erneut mit meinem Blog angemeldet hatte, kratzte ich schon seit kurzer Zeit mit den Füßen auf dem Boden… leicht ungeduldig…

After registering some time ago with my blog for the Leipzig BookFair I was recently a little impatient with the waiting…

Today now the result arrived in my mailbox: the presscard.

Heute kam nun endlich der ersehnte Umschlag mit dem Presseausweis.

Nun kann die Messe kommen.

Übrigens: Das Programm gibt es im Internet ab 18.Februar hier.

Now the book fair is slowly coming nearer and I am excited 🙂

For your interest: the programme will be online from February 18th on here.

DSC_0001

~ Buchmesse Leipzig 2014: Lesungen, Stühle, Gewimmel… ~

So, da war er wieder: der alljährliche Messebesuch.

Willkommen im Jahr 2014, in dem alle Messehallen besetzt waren und die Werbeabteilung der Messe einen kleinen Fehler hatte… (nur zur Info: die Messe geht bis Sonntag, 16.3. und nicht nur bis zum 15.! – Ist euch das aufgefallen ? Schaut auf die Banner am Eingang…)

Banner
Welcome…

Alljährlich pilgern Lesebegeisterte, Buchverrückte und Manga-/Animefans im März in die Leipziger Messehallen, um ihren Leidenschaften zu fröhnen. Sei es durch den exzessiven Besuch von Lesungen und Gesprächen oder durch die Möglichkeit, ihre aufwenigen Kostüme zu zeigen und sich mit anderen Gleichgesinnten zu treffen, zu unterhalten und die Zeit zu genießen.

Und genießen konnte man die Messe gestern sehr – nicht nur wegen des wundervollen Wetters.

Für die Manga-/Animefans stand dieses Jahr eine eigene Halle zur Verfügung und diese wurde auch gut genutzt. Es fanden sich allerhand interessante und gute Kostüme, die den Fans und Cosplayern gut zu Gesicht standen.

P1050633Unter anderem gab es einen wankenden Captain Jack Sparrow und eine sehr anmutige Sissi, aber auch Krieger und andere Charaktere.

In Halle 1 gab es auch eine Sailormoon-Ausstellung und natürlich durfte da auch die ein oder andere Sailorkriegerin aus Fleisch und Blut nicht fehlen.

Sailormoon in Aktion...
Sailormoon in Aktion…

Und es gab für die Gewandeten auch Arbeit zu erledigen – im Sinne von Fotoshootings:

P1050626 P1050628

Während meines Besuchs kamen natürlich die Lesungen auch  nicht zu kurz und so fand ich mich 11 Uhr auf der Leseinsel Religion ein, um einer Lesung von Dorothée Heck zu lauschen.

P1050590

Allerdings entpuppte sich die angekündigte „Lesung“ mehr als Gespräch zwischen Moderator und Autorin. Auch interessant, bekam man doch einen Einblick in die Geschichte und die Hintergründe.

P1050583

Allerdings wäre ein Leseeindruck auch sehr hilfreich gewesen – aber so war es eher eine Werbeveranstaltung mit vielen vielen Erwähnungen des Namens der Autorin sowie des Buchtitels „Die stillen Wasser von Amberley“.

P1050588

Danach traf ich  mich mit Kathrin von Phantasienreisen und gemeinsam stöberten wir durch die Messehalle, brachten uns gegenseitig auf den neuesten Stand seit unserem letzten Treffen und genossen die Zeit. Als es dann auf 13 Uhr zuging, verabschiedeten wir uns und ich ging zu meiner nächsten Lesung.

Diese führte mich auf die

P1050597und ich lauschte den Worten von Kai Meyer, der sein neuestes Buch „Phantasmen“ vorstellte.

Kai Meyer: Phantasmen
Kai Meyer: Phantasmen

Diesmal war die Lesung auch wirklich eine Lesung (mit anschließender Möglichkeit, das Buch käuflich zu erwerben und signieren zu lassen) – und zwar eine sehr interessante.

P1050602

P1050614

Beim stöbern durch die einzelnen Hallen gab es das ein oder andere Interessante zu betrachten, unter anderem die wirklich sehr bequemen und schön gestaltete Sitzgelegenheiten aus Holz, die ich vor meiner letzten Lesung ausgiebig testete 😉

P1050643 P1050640 P1050641 P1050642

Die letzte Lesung des Abends führte mich ins

LiteraturcafeDort lauschte ich den Worten der Krimiautorin Tatjana Kruse, die ihren neuesten Alpenkrimi „Grabt Opa aus“ vorstellte – und so trug sie denn auch ein passendes T-Shirt mit der Aufschrift „Ich hab Opa ausgegraben“ sowie einer Schaufel – natürlich in pink.

P1050646 P1050651 P1050654

Alles in allem war es also ein ausgewogener und laufintensiver Tag, von dem ich auch dieses Mal etwas mit nach Hause nahm:

* aus der Antiquariatsecke: „Die Frau die in der Erde lebt“ von Swain Wolfe

P1050666* das Mitbringsel von Kathrin: „Dracula: Die Wiederkehr“ von Dacre Stoker

und zuletzt

* den signierten Krimi „Grabt Opa aus“ von Tatjana Kruse

P1050670

Also alles in allem ein gelungener Messetag 🙂

Jetzt alles meins...
Jetzt alles meins…

Und, wie sind eure Buchmesse-Erfahrungen?

Wart ihr dieses Jahr in Leipzig zu Gast?

Was fandet ihr gut/schlecht/ verbesserungswürdig ?

~ Up Next: Die Leipziger Buchmesse 2014 ~

Nachdem ich bereits in den Jahren 2012 und 2013 ausführlich die Buchmesse meiner Heimatstadt durchstöbert habe, steht natürlich auch dieses Jahr mindestens ein Besuch an.

Der erstere führt mich Freitag in die Hallen des Leipziger Messegeländes, wo ich folgende Lesungen besuchen werde:

* 11 Uhr: „Die stillen Wasser von Amberley“

* 13:30 Uhr: „Phantasmen“

* 14 Uhr: „Stadt der Schuld“

und schließlich zum Abschluss

* 17 Uhr: „Grabt Opa aus!“

Wie ihr sehen könnt, ein buntgewürfelter Mix durch verschiedene Genres.

Zwischendurch habe ich die große Freude, mich einerseits mit Kathrin von Phantasienreisen zu treffen 🙂 und andererseits mit der Autorin Marion Schreiner, deren Lesung zu „Die Scheune“ ich höchstwahrscheinlich auch am Sonntag noch besuchen werde.

Besucht ihr die Leipziger Buchmesse?

Was interessiert euch besonders in diesem Jahr?

Habt ihr Lesungen/ Veranstaltungen, die eure Aufmerksamkeit wecken?

~ Haus-Garten-Freizeit 2014 in Leipzig ~

Wie schon im Vorjahr konnte ich auch dieses Jahr nicht widerstehen und stattete der jährlich stattfindenden Haus-Garten-Freizeit-Messe hier in Leipzig einen Besuch ab.

***

Es gab wie immer einiges zu sehen: für Pflanzen-/Blumenliebhaber, für Freunde italienischer Mäntel, für Schmuckliebhaber und für alle, die ein interessantes Bühnen- und Rahmenprogramm mögen.

Es wurde einiges geboten, dennoch ist mir etwas aufgefallen: im Gegensatz zum letzten Jahr war ich von der „Blumeninsel“ ein wenig enttäuscht. Sonst so schön stimmig und zum Ausruhen einladend gestaltet, fand ich die Arrangements dieses Jahr etwas mau und alles machte einen unkompletten, fast traurigen Gesamteindruck.

Das lag sicher weniger an den einzelnen Landschaftsgärtnern, deren einzelne Stücke gut passten und in sich stimmig wirkten. Nur das Gesamtkonzept kam – zumindest bei mir – nicht als „harmonisch“ an. Irgendwie lud es nicht zum verweilen ein und so stöberte ich weiter…

***

Insgesamt war es allerdings ein schöner und gut besuchter Messetag, mit schönem Moskauer Softeis (jedesmal ein Genuss), ausgiebigem Stöbern in der Schmuckabteilung und dem Bewundern des Rahmenprogramms, das die Messe jedesmal anziehend macht.

Auf der Bühne gab es Line-Dance, eine Modenschau mit brasilianischen Bademoden und Lingerie, einen Trommelworkshop sowie die Darbietungen der Gym-Ladies.

Alle Achtung, denn alle Damen befinden sich in fortgeschrittenem Alter und sind fit wie ein Turnschuh!

 

Hier einige Impressionen:

Diese Diashow benötigt JavaScript.