~ Neue Hobbies zum Entspannen: Scrapbooking / Decoupage ~

Wenn man sich überlegt, was man außer Lesen, bloggen, Fotografieren, Musik und gelegentlichem Bingewatching noch als Hobby angehen könnte, kommt man ziemlich schnell auf zwei Dinge: nähen und basteln.

So if you are looking for hobbies other than reading, blogging, taking pictures, music and some bingewatching every now and then – you always come across two things: sewing or handicraft works.

Nähen ist so gar nicht meins, also fällt das schon mal weg. Ich bewundere die Menschen, die nähen können und aus verschiedenen wunderschönen Stoffen Kleidung und ähnliches herstellen. Allerdings war diese Tätigkeit schon zu Schulzeiten nichts für mich. Genau wie beim Häkeln fehlt mir dazu wahrscheinlich nicht nur das Talent, sondern auch die Geduld.

Also sind wir schnell beim Thema Basteln angelangt.

Sewing is not a thing for me – so that thing is gone. I really admire people who can sew and can do wonderful clothing and other things, like bags, from stitch. But early in my schooldays I discovered that this is not something I am good at doing. It is the same with crochet – I don’t have the talent or the patience for this even though I like looking at these things and the finished results.

And that means we are kind of stuck with handicraft. In a positive way.

Hier hat sich im letzten Jahr herausgestellt, dass ich nicht der Typ für dieses typische „Basteln“ bin, also Adventssterne und so – da hab ich ziemlich schnell kapituliert, obwohl ich das auch richtig interessant finde und eine Anleitung dabei lag (die wahrscheinlich irgendwie nicht so gut funktioniert hat).

So after discovering in the last year, that I am not the type for the typical „paper-poinsettia-craft“ – it was just not the right thing for me to do – but I still find this really interesting. But doing it myself – not so much.

Und das führt mich zu meinem neuesten Hobby: Scrapbooking & Decoupage.

So that brings us to my latest hobby: scrapbooking & decoupage.

Scrapbooking erster Versuch / Scrapbooking first try

Ich hatte schon immer ein Faible für schöne Papiere, schöne Muster und hübsche Details. Und mit Scrapbooking bzw. Decoupage kann ich alles wunderbar verbinden und am Ende noch meine Wohnung / Möbel verschönern.

So I always had a thing for beautiful paper, nice patterns and pretty details. And with scrapbooking & decoupage I can link all this and in the end have a refurbished part of the flat or refurbished furniture.

Beim Scrapbooking kann man praktisch alles verwenden – Bilder, Bastelpapiere, Sticker, Nähmaterialien (wie z.B. Bordüren), Zeitungsausschnitte, verschiedene Schriftarten und vieles mehr. Es ist so ähnlich wie damals im Poesiealbum: du bestimmst ein Motto (z.B. Urlaub) oder einfach ein Gefühl, was dich gerade beschäftigt und versuchst, es kreativ umzusetzen. Dabei gibt es keine Grenzen und keine Vorschriften. Auf Instagram findet man unter den passenden Hashtags (#scrapbooking/#decoupage) wunderbare Arbeiten von anderen künstlerisch begabten Menschen, von denen man sich ein wenig inspirieren lassen kann. Auch bei der normalen Internetsuche findet man gute Ergebnisse.

Wer sich noch näher mit Scrapbooking beschäftigen will (das wäre sonst hier an der Stelle zu viel) kann sich gern diese Website ansehen.

So for scrapbooking you can use everything that comes your way – pictures, craft paper, stickers, stuff for sewing (like borders), parts of magazines, different fonts and so much more. It is like it was back then with these little poetry- or friends-books: you decide on a motto (f.e. holiday) or a feeling you have and then you try to be creative with it. There are no boundaries or rules. On Instagram you can find tons of stuff to get inspired with it (using the hashtags #scrapbooking or #decoupage). Also when you are just looking around the web you will find good inspiration.

If you want to read some more on scrapbooking – try this website.

Scrapbooking Versuch 2 / Scrapbooking try 2 different size

Kommen wir nun zu Decoupage. Diese Technik meint das Bekleben von Gegenständen mit Papier – zusätzlich zu verschiedenen Details wie der farbigen Gestaltung und der Dekoration mit diversen dekorativen Elementen.

Historisch gesehen hat es wohl seinen Ursprung in Sibirien, wo Nomadenstämme die Särge ihrer Verstorbenen dekoriert haben sollen. Von da hat es sich ausgebreitet, über China und Italien, bevor es dann in die weitere westliche Welt kam.

Now lets go on to decoupage. This means that you glue paper, other details, like painted stuff or detailed decorations to wooden furniture or other stuff, like boxes etc.

This art technique is thought to first have been used in Siberia, with nomadic tribes decorating the tombs of their deceased members. Then it is said to go on to China and Italy before spreading in the rest of the western world.

Ich habe mich also mit Deko-Papier von Stamperia versorgt (bei einem „ich will nur mal gucken“-Besuch im örtlichen Hobbyladen) und dann später noch Reispapier in diversen Motiven bestellt und los gings.

Mein erstes „Projekt“ war eine kleine Regalbox, die ich mit Dekopapier gestaltet habe. Hierzu habe ich den Grundriss der Box auf die Rückseite des Papiers gezeichnet, dann dieses ausgeschnitten und mit Leim/Lack aufgeklebt. Zuerst die Außenseiten der Box, dann die Frontseiten der Regalinnenteile. Mehr braucht es nicht. Nachdem ich eine Weile gewartet habe, bis das Papier angetrocknet war, habe ich es mit einer zusätzlichen Schicht Leim/ Lack überzogen, so dass am Ende eine glänzende Oberfläche entstand.

When I was on a „Just-want-to-look“ trip to the nearest creative shop I ended up buying deco-paper by Stamperia and some little other things and later ordered rice paper/ tissue paper with different themes. And then the relaxing work began.

My first project was a small shelf box which I decorated with normal deco-paper. First I drew the outline of the box to the papier, then cut it and glued it with glue/finish to the wooden shelf. First the outer side of the box, then the front of the shelf parts. That’s it. After waiting a while to let it dry properly, I applied another layer of the finish, so that in the end you have a glossy surface.

Natürlich sollte die Holzoberfläche möglichst glatt sein und farbig nicht zu abweichend von der gewünschten neuen Dekofläche sein. Sollte dies doch der Fall sein, dann einfach mit Schleifpapier etwas nachhelfen und die Fläche ebnen bzw. der Oberfläche eine neue Farbe geben mit etwas Holzlasur oder Acrylfarbe.

Übrigens können auch andere Materialien ein neues Gesicht bekommen – Glasflächen lassen sich gut mit dem oben erwähnten Reispapier dekorieren.

So for sure the wooden surface should be even and should not be too colored to make the outcome a good one. If there is some work to do before decorating, just take some sand paper to even the surface or give it some new lighter color.

By the way… also other surfaces can be decorated with the decoupage method: with ricepaper / tissue papier, you could also give drinking glasses etc. a new face.

Projekt 2 – ein kleines Tischchen, dessen Oberfläche mit Dekopapier und Reispapier umdekoriert wurde. / Project 2 – a small table which was decorated with deco-paper and rice paper.

Auch zu Decoupage gibt es hier einen schönen Artikel zum weiteren Informieren. Auch auf youtube kann man sich schöne Inspirationen holen.

You can find a nice article about decoupage here. Also on youtube there are lots of inspirational videos to be found.

***   ***   ***   ***   ***

Und nun wünsche ich viel Spaß beim Dekorieren!

And now: Have fun decorating 🙂

Über booksandmore81

Fotografin, Leseratte, Film- & Serienliebhaberin, Tagträumerin.... und noch vieles mehr...
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu ~ Neue Hobbies zum Entspannen: Scrapbooking / Decoupage ~

  1. Kathrin schreibt:

    Liebe Sindy,

    wie schön, dass du dich dem Thema so schnell in einem Beitrag widmen konntest! 🙂

    Von Scrapbooking hatte ich schon gehört, Decoupage war mir aber weitestgehend fremd – klar, hatte ich so etwas gelegentlich gesehen, wusste aber weder, wie es heißt, noch wie es funktioniert. Daher danke für deine Einblicke!

    Ich bin im Basteln ja leider eine totale Niete. Ich habe grundsätzlich immer mehr Kleber an meinen Händen, an Kleidung, Tisch oder anderen Stellen, an die der Kleber NICHT soll. Und Ausgeschnittenes sieht auch eher aus, wie von einer/einem Grundschüler*in angefertigt. Von der fehlenden Geduld ganz zu schweigen (meine Geduld reicht ja nicht mal für Ausmalen oder sonstiges XD )… Darum bleibt mir immer nur, so etwas aus der Ferne zu betrachten.

    Allerdings überlege ich schon, ob ich Decoupage nicht vielleicht mal nutze, um meine Blumentöpfe neu zu gestalten. Einige passen farblich nämlich nicht mehr in die neue Wohnung und wenn ich mich da beim Basteln talentfrei anstelle, ist es halb so wild, weil es nix Großes ist. 😉

    Liken

  2. booksandmore81 schreibt:

    Hallo Kathrin :-),

    freut mich, dass der Artikel dir gefällt – und auch die Dekoideen Anklang finden. Bei mir kommt es ja auch immer sehr auf die Art des Bastelns an – wie gesagt: Weihnachtssterne und so sind auch nicht meins. Auch Origami find ich toll anzusehen, aber irgendwie ist das nichts für mich.

    Blumentöpfe eignen sich ja wunderbar für Decoupage. Hier noch ein paar Tipps von mir: ich nutze z,.B. von hobbyline Art Podge (Kleber und Lack in einem) und habe mir Strohseide über vbs-hobby.com bestellt – das ist total dünn (kannst du ausschneiden oder einfach „in Form“ reißen) und passt wunderbar für Decoupage. Vielleicht gibts das in Stuttgart auch in einem Bastellladen? Ich hatte es in Leipzig nicht gefunden, deshalb online bestellt, aber man weiß ja nie.

    Kannst mich ja auf dem Laufenden halten, wie dein Projekt so läuft 🙂 Blumentöpfe hab ich auch noch nicht probiert, von daher bin ich total gespannt wie das läuft 🙂

    Liken

Ihre Kommentareingaben werden zwecks Anti-Spam-Prüfung an den Dienst Akismet gesendet. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung.

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.