„Revenge“ – die doppelte Unendlichkeit von Rache und Vergeltung

Gestern liefen nun auf VOX die ersten zwei Folgen einer neuen und interessanten Serie. „Revenge“ – Rache. Bereits der Titel lässt einen neugierig werden.

Emily van Camp (bekannt u.a. durch ihre Rolle als Amy Abbott in „Everwood“) spielt den in den Hamptons wohnenden Racheengel Emily Thorne. Ein passender Name für die vergeltungssuchende junge Frau, obwohl Rosen eigentlich keine Dornen haben, sondern Stacheln.

Und eigentlich ist es nur ein Tarnname, denn die junge Frau, die scheinbar neu in der Gegend ist, hat schon einmal an diesem Ort der Reichen und Schönen gelebt – als Kind. Ihr Name: Amanda Clarke.

***

Die Geschichte beginnt mit einem Fest – dem Verlobungsfest von Emily und Daniel Grayson.

Alles ist passend: Feuerwerk, eine rot-weisse Kleiderordnung, die Feuer und Eis symbolisieren soll… und Schüsse in der Nacht.

Das diese nicht passen ist selbsterklärend. Der Tote, der am Strand gefunden wird ist kein geringerer als Daniel Grayson – der Verlobte.

***

Bis hierhin ist der Einstieg in die Serie etwas verwirrend und man kommt erst im Laufe der ersten Folge richtig in die Situation hinein. Dies hat durchaus seinen Reiz, muss man sich doch in jede gute Serie erst einmal hineinfinden – und „Revenge“ ist mit Zeitsprüngen zwischen Vergangenheit und Gegenwart dazu angelegt, die Handlung genau zu verfolgen.

Die Handlung springt 5 Monate in die Vergangenheit: eine junge Frau in schwarz gekleidet kommt in die Hamptons, um ein Haus zu mieten – ihr Haus, dass sie schon früher mit ihrem Vater bewohnt hat. Ihr Name: Amanda.

***

Der Grund für ihre Rückkehr ist einfach: RACHE!

Als Amanda noch klein war, wurde ihr Vater von angeblichen Vertrauten verraten und für etwas verurteilt, das er nicht begangen hat. Er landete unschuldig im Gefängnis wegen Mordes. Nun ist Amanda zurück, um sich an denen zu rächen, die ihrem Vater das angetan haben.

Nach und nach bekommt man als Zuschauer die Hintergründe in Rückblenden geliefert: ihr Vater, der Viktoria Grayson (sehr gut dargestellt von Madeleine Stowe) liebte und seinem besten Freund vertraute, wurde hintergangen und Amanda wurde von einer Erziehungsanstalt in die nächste weitergereicht.

Sie landete sogar im Gefängnis.

Als Nolan, der ihrem Vater vertraute und ihm alles Gute zu verdanken hat, was ihm passiert ist, sie aus dem Gefängnis holt, ist Amanda noch immer davon überzeugt, dass ihr Vater den Mord begangen hat. Doch Nolan hat eine Kiste für sie – mit Tagebüchern ihres Vaters. Darin erfährt sie die Wahrheit.

 

Bildquelle: http://www.emily-vancamp.com/images/albums/Television/2011_Revenge/Season_01/Captures/1×01/normal_0944.jpg

 

Ihren Vater retten kann sie dennoch nicht – er starb kurze Zeit zuvor im Gefängnis. Aber sie kann ihn rächen!

 

Also beschließt Amanda als Emily wiederzukehren und Vergeltung zu üben: an der Sekretärin ihres Vaters, an dem Freund, der ihn vor Gericht beschuldigt hat, an Viktoria Grayson – die ihr Vater geliebt hat…

In Aktionen à la „Graf von Monte Christo“ beginnt Emily systematisch, alle, die Schuld tragen, langsam zu vernichten:

Die Sekretärin Lydia, die ein Verhältnis mit Conrad Grayson hat, wird bei Treffen mit dem untreuen Gatten der besten Freundin fotografiert und verliert so nicht nur ihre beste Freundin (die sie hochkant abblitzen lässt) sondern auch ihr Haus, welches nun an Emily geht (mit ein wenig Hilfe von Nolan).

Der beste Freund Bill wird in den Ruin getrieben und Emily hat schon ein Gesicht mehr, dass sie von ihrer Racheliste streichen kann…

 

Im Laufe der ersten zwei Folgen wird ein komplexes Muster an Charakteren und deren Beziehungen zueinander eingeführt, dass es unmöglich macht, dies alles an dieser Stelle zusammenzufassen.

Informationen zur Serie gibt es u.a. hier und hier. Auch auf Serienjunkies und fernsehserien.de kann man sich informieren.

 

***
„Revenge“ ist eine spannende und mörderisch gute Serie, die zurecht in den USA Erfolge feiert. Auch auf VOX stieg die Story um Rache und Vergeltung um jeden Preis gut ein.

 

Im Mai dieses Jahres wurde „Revenge“ um eine dritte Staffel verlängert und man kann nur hoffen, dass VOX auch weiterhin Emilys Racheplänen treu bleibt.

 

 

 

 

 

Advertisements

Über booksandmore81

Fotografin, Leseratte, Film- & Serienliebhaberin, Tagträumerin.... und noch vieles mehr...
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s